Newsroom abonnieren

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

SKODA AUTO DigiLab geht mit Mobilitäts-App ,Citymove‘ online

SKODA AUTO DigiLab geht mit der Mobilitäts-App ,Citymove' online. Mit ihr erhalten Nutzer viele Mobilitätsoptionen aus einer Hand und können per Fingertipp die besten Verkehrsmittel wählen und buchen. Quelle: Skoda Auto Deutschland GmbH.

Volle Straßen und Parkhäuser: Wer heute in die Prager Innenstadt will, muss sich auf Stau und lange Wartezeiten einstellen. Die neue ,Citymove-App‘ – entwickelt vom SKODA AUTO DigiLab – hilft zu entscheiden, ob es sich lohnt, das Auto stehenzulassen. Denn mit ,Citymove‘ lässt sich aus Bus, Straßenbahn, U-Bahn, Leihfahrrad, Taxi und Ride-Hailing-Auto ein cleverer Mobilitätsmix zusammenstellen. Nutzer können per Fingertipp geeignete Verkehrsmittel wählen, buchen und bezahlen und erhalten damit die cleverste Route.

Die vom SKODA AUTO DigiLab entwickelte App ist nach erfolgreicher Pilotphase ab sofort für Prag kostenfrei erhältlich. Zum Auftakt vereint sie die Mobilitätsangebote des Prager Verkehrsverbundes DPP – U-Bahn, Bus, Straßenbahn und Fähre – sowie das E-Bike-Sharing ,Freebike‘ und den Ride Hailing-Dienst ,Liftago‘. Das SKODA AUTO DigiLab arbeitet an der Integration weiterer Services wie etwa Parkplatz-Empfehlungen. Sobald der Nutzer Start und Ziel seiner Tour eingegeben hat, berechnet ,Citymove‘ die beste Route und schlägt das geeignete Verkehrsmittel vor.

Andre Wehner, Chief Digital Officer von SKODA AUTO, begrüßt den Start der neuen intermodalen App: „SKODA AUTO weitet sein Angebot an cleveren neuen Mobilitätsdienstleistungen konsequent aus. ‚Citymove‘ versetzt viele Menschen erstmals in die Lage, für jede Route in der Stadt die jeweils beste Transportoption zu wählen. Nutzer der App haben buchstäblich die urbane Mobilitätsvielfalt in ihrer Hand.“

Jarmila Plachá, Leiterin SKODA AUTO DigiLab, ergänzt: „Unsere App ‚Citymove‘ vereint zahlreiche Services in einer Anwendung und macht das Leben in der Stadt leichter und angenehmer. Und das ist erst der Anfang – in den kommenden Monaten kommen noch weitere maßgeschneiderte Dienste hinzu.“

Nach kostenlosem Download für die Betriebssysteme Android oder iOS benötigt der User lediglich einen Account, um alle Services buchen zu können. E-Bikes werden direkt per hinterlegter Kreditkarte bezahlt, Taxifahrten im Fahrzeug und die SMS-Tickets für den Nahverkehr über die Telefonrechnung abgerechnet.

Einfach und effizient in der Prager Innenstadt parken: Auch das verspricht die neue ,Citymove‘-App. Autofahrer können damit ab sofort Parkplätze und Parkzonen suchen und ihre Gebühren mit dem Handy per Kreditkarte bezahlen.

Mit dem Start der urbanen Mobilitäts-App ,Citymove‘ positioniert sich SKODA AUTO noch deutlicher als Anbieter integrierter Mobilitätsdienstleistungen – und das auch für diejenigen, die keinen SKODA besitzen. Die Services machen das Leben der Kunden einfacher und angenehmer. Vernetzte Mobilität und clevere Lösungen für die erste und letzte Meile spielen dabei eine wesentliche Rolle. Im Mittelpunkt stehen stets der Nutzen für den persönlichen Lifestyle des Anwenders sowie die Entlastung der Umwelt.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom




SKODA AUTO testet Videomapping

Augmented Reality hilft in der Logistik beim Bestücken von Paletten. Im CKD-Center des SKODA AUTO Werks Mladá Boleslav unterstützt Augmented Reality-Technik die Mitarbeiter im Bereich…






Projekt INDIA 2.0

SKODA und Volkswagen Group India eröffnen neues Technologiezentrum in Pune. SKODA AUTO und Volkswagen haben am Samstag, den 19. Januar 2019, ein neues Technologiezentrum im…


Der neue SKODA KODIAQ RS

Sportlichkeit, Alltagskomfort und großzügiges Platzangebot. Der SKODA KODIAQ RS* ist das neue sportliche Topmodell der tschechischen Marke. In einer Woche feiert das High-Performance-SUV seine Weltpremiere…



Exklusiv, entspannt und stilvoll zum Event.

SKODA shuttelt Prominente zu vielen renommierten Veranstaltungen. TV-Beitrag ansehen! Sie fahren ständig am roten Teppich vor und arbeiten trotzdem im Verborgenen: VIP-Limousinen-Chauffeure haben einen ungewöhnlichen…



SKODA AUTO DigiLab.

SKODA präsentieren zukunftsweisende Mobilitätsideen auf dem Genfer Autosalon. Das SKODA AUTO DigiLab zeigt auf dem Genfer Autosalon 2018 einen Ausblick auf die Mobilität von morgen….



SKODA VISION X.

Urban Crossover-Studie feiert Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2018. Mit der Hybridstudie SKODA VISION X bietet der tschechische Automobilhersteller einen Ausblick auf die weitere Entwicklung…

















Produktionsstart für den SKODA OCTAVIA

Im Stammwerk Mladá Boleslav lief heute erstmals der umfangreich aufgewertete SKODA OCTAVIA vom Band. Mit neu gestalteter Front- und Heckpartie sowie hochmodernen Lösungen für Fahrerassistenzsysteme,…










SKODA baut YETI-Kapazitäten aus

Während der tschechische Automobilhersteller mit dem vor kurzem vorgestellten SKODA KODIAQ seine breit angelegte SUV-Offensive eingeläutet hat, erfreut sich der SKODA YETI – das erste…





Erste Detailaufnahmen des SKODA KODIAQ

Kurz vor der Weltpremiere des SKODA KODIAQ am 1. September in Berlin zeigt der tschechische Fahrzeughersteller Exterieurdetails seines neuen großen SUV-Modells. Diese vermitteln erstmals einen…






Veränderung im Vorstand bei SKODA

Klaus-Dieter Schürmann (52) übernimmt mit Wirkung zum 1. August 2016 im Vorstand von SKODA AUTO die Verantwortung für den kaufmännischen Bereich. Er folgt auf Winfried…