Newsroom abonnieren

ŠKODA AUTO Deutschland GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

SKODA weitere vier Jahre Hauptsponsor der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft.

SKODASKODA ist für weitere vier Jahre offizieller Hauptsponsor der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft. Den Vertrag zur Verlängerung der Partnerschaft präsentierten IIHF-Präsident Dr. René Fasel, SKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier, Lincoln Zhang, Präsident Wanda Sports Holding, sowie Präsident und CEO von Infront Sports & Media Philippe Blatter am Freitag in der Lanxess Arena in Köln. Qoelle: SKODA.

SKODA hat sein Engagement als offizieller Hauptsponsor der IIHF (International Ice Hockey Federation) Weltmeisterschaften um weitere vier Jahre bis zum Jahr 2021 verlängert. Dies gaben das tschechische Automobilunternehmen, der Eishockey-Weltverband IIHF und Infront Sports & Media, offizieller Vermarktungspartner der IIHF WM, heute im Rahmen der 81. IIHF Weltmeisterschaft in Köln bekannt. SKODA ist bereits seit dem Jahr 1993 offizieller Hauptsponsor der jährlich ausgetragenen Welttitelkämpfe im Eishockey. Das 25-jährige Engagement wurde unter anderem als Guinness Weltrekord für „das längste Hauptsponsoring in der Geschichte von Sport-Weltmeisterschaften‘ anerkannt.

„Unser Engagement in diesem faszinierenden Sport spielt seit Beginn unserer Erfolgsgeschichte in den 1990er-Jahren eine Schlüsselrolle in unserer Sponsoring-Strategie. Dies hat kräftig dazu beigetragen, das Image und die Bekanntheit von SKODA auf den internationalen Märkten deutlich zu stärken“, sagt der Vorstandsvorsitzende Bernhard Maier. „Entlang unserer Strategie wächst unsere Marke in den kommenden Jahren auf den internationalen Märkten weiter. Eishockey ist ein weltweit beliebter, dynamischer, bodenständiger und vor allem sympathischer Sport. Werte, die wir bei SKODA teilen. Um es kurz zu machen: Eishockey und SKODA – das passt zusammen. Insofern ist es nur folgerichtig, dass wir das Sponsoring eines der weltweit bekanntesten jährlichen Sportereignisse langfristig ausrichten“, so Maier weiter.

Den Vertrag zur Verlängerung der Partnerschaft präsentierten SKODA Vorstandsvorsitzender Bernhard Maier, IIHF Präsident Dr. René Fasel sowie Präsident und CEO von Infront Sports & Media Philippe Blatter am Freitag in der Lanxess Arena in Köln – wo sich am 21. Mai entscheidet, welches Team die 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft gewinnt. Ebenfalls vor Ort war ein Juror von Guinness World Record, der den neuen Weltrekord für das längste WM-Sportsponsoring bestätigt hat – die nun 25-jährige Partnerschaft von SKODA mit der IIHF.

1992 startete SKODA sein Engagement als Fahrzeugpartner der Endrunde in Prag und Bratislava, seit 1993 stand die Marke erstmals und seitdem bei jeder Weltmeisterschaft als offizieller Hauptsponsor mit auf dem Eis. Der schnellste Mannschaftssport der Welt hat in der tschechischen Heimat von SKODA und in einer Vielzahl von weiteren relevanten Zielmärkten eine hohe sportliche Relevanz. In Europa werden 85 Prozent aller SKODA Modelle in Länder verkauft, in denen die IIHF Eishockey-WM übertragen wird, weltweit beträgt dieser Wert 58 Prozent. Dass zu den Eishockey-begeisterten Ländern auch ein wichtiger Wachstumsmarkt wie Russland zählt, spricht ebenfalls für die lange Verbindung zu diesem Sport.

Weitere positive Aspekte des Sponsorings: die hohe Frequenz der Turniere – die Weltmeisterschaft findet einmal pro Jahr statt – und die ausgeprägte Sichtbarkeit des Sponsors durch Logoplatzierungen auf Trikots, Helmen, Bullykreis sowie durch die Fahrzeugflotte.

2017 werden mehr als eine Milliarde Fans die Weltmeisterschaft im Fernsehen verfolgen, über 600.000 Zuschauer werden live in den Arenen erwartet.

Traditionell engagiert sich SKODA in zahlreichen Sportarten. Dabei ist Eishockey neben Radsport und Motorsport der wichtigste Pfeiler der Sponsoring-Strategie des Unternehmens. Neben der IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft unterstützt man auch diverse Nationalverbände und nationale Ligen. Seit 2012 betreibt die Marke eine aktive Nachwuchsförderung. So bietet der SKODA Junior Ice Hockey Cup jungen Talenten die Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom

Der neue SKODA KODIAQ RS

Sportlichkeit, Alltagskomfort und großzügiges Platzangebot. Der SKODA KODIAQ RS* ist das neue sportliche Topmodell der tschechischen Marke. In einer Woche feiert das High-Performance-SUV seine Weltpremiere…



Exklusiv, entspannt und stilvoll zum Event.

SKODA shuttelt Prominente zu vielen renommierten Veranstaltungen. TV-Beitrag ansehen! Sie fahren ständig am roten Teppich vor und arbeiten trotzdem im Verborgenen: VIP-Limousinen-Chauffeure haben einen ungewöhnlichen…



SKODA AUTO DigiLab.

SKODA präsentieren zukunftsweisende Mobilitätsideen auf dem Genfer Autosalon. Das SKODA AUTO DigiLab zeigt auf dem Genfer Autosalon 2018 einen Ausblick auf die Mobilität von morgen….



SKODA VISION X.

Urban Crossover-Studie feiert Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon 2018. Mit der Hybridstudie SKODA VISION X bietet der tschechische Automobilhersteller einen Ausblick auf die weitere Entwicklung…
















Produktionsstart für den SKODA OCTAVIA

Im Stammwerk Mladá Boleslav lief heute erstmals der umfangreich aufgewertete SKODA OCTAVIA vom Band. Mit neu gestalteter Front- und Heckpartie sowie hochmodernen Lösungen für Fahrerassistenzsysteme,…










SKODA baut YETI-Kapazitäten aus

Während der tschechische Automobilhersteller mit dem vor kurzem vorgestellten SKODA KODIAQ seine breit angelegte SUV-Offensive eingeläutet hat, erfreut sich der SKODA YETI – das erste…





Erste Detailaufnahmen des SKODA KODIAQ

Kurz vor der Weltpremiere des SKODA KODIAQ am 1. September in Berlin zeigt der tschechische Fahrzeughersteller Exterieurdetails seines neuen großen SUV-Modells. Diese vermitteln erstmals einen…






Veränderung im Vorstand bei SKODA

Klaus-Dieter Schürmann (52) übernimmt mit Wirkung zum 1. August 2016 im Vorstand von SKODA AUTO die Verantwortung für den kaufmännischen Bereich. Er folgt auf Winfried…