Perspektive Nachwuchs – Ausbildungsbeginn für SoFas bei der BKK Pfalz

Quelle: obs/BKK Pfalz/Mandy Schrader

„SoFa“ hat nichts mit Möbeln oder gar mit Herumsitzen zu tun. Vivien Fischer und Jana Schönthaler wissen das und haben am 1. August ihre Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten (kurz „SoFa“) bei der BKK Pfalz begonnen.

Dabei durchlaufen sie in den nächsten drei Jahren nahezu alle Abteilungen der Krankenkasse und werden dort von festen Ansprechpartnern begleitet und fachlich betreut. Der theoretische Teil der Ausbildung findet in der BKK-Akademie in Rotenburg an der Fulda statt.

„Die fundierte Ausbildung, Respekt, Teamgeist und vor allem die freundliche Begleitung durch unsere fachlichen Ansprechpartner in den Teams werden von allen Auszubildenden der BKK Pfalz sehr geschätzt“, so die Ausbildungsleiterin Meike Perna.

Um die Auszubildenden kümmert sich auch Personalreferentin Jenny Werner: „Ich habe vor ein paar Jahren selbst meine Ausbildung bei der BKK Pfalz gemacht und weiß noch ganz genau, wie ich mich damals gefühlt habe. Ich freue mich darauf, die Auszubildenden durch die nächsten drei Jahre zu begleiten und sie auf Ihrem Weg zu unterstützen.“

Nach der Ausbildung eine Perspektive im Unternehmen

Als offizieller IHK Ausbildungsbetrieb bekennt sich die BKK Pfalz seit jeher zu ihrer gesellschaftlichen Verantwortung, eine berufliche Perspektive für den Nach-wuchs zu bieten. Neun Azubis haben gerade ihre Ausbildung mit guten Abschlüssen beendet und werden alle in unterschiedlichen Fachabteilungen der BKK Pfalz übernommen.