EURONICS erreicht Umsatzwachstum über Marktdurchschnitt

(c) EURONICS

Die EURONICS Deutschland eG verbucht gegenüber dem Vorjahr ein deutliches Umsatzwachstum von drei Prozent. Mit diesem Plus liegt die Verbundgruppe oberhalb des Marktdurchschnitts. 2014/2015 erwirtschaftete die Genossenschaft einen Außenumsatz von 3,45 Milliarden Euro, der Zentralumsatz betrug 1,51 Milliarden Euro. Das Umsatzplus wurde von 1.498 Mitgliedern an 1.718 Standorten getragen. „Den positiven Geschäftsverlauf sehen wir als Beleg für unseren strategischen Kurs. Wir besetzen frühzeitig die richtigen innovativen Geschäftsfelder“, erklärte Benedict Kober, Vorstandssprecher der EURONICS Deutschland eG auf dem EURONICS Kongress in Leipzig. Mehr als 200 Hersteller präsentierten sich bis 8. März auf über 20.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche den Mitgliedern der Verbundgruppe.

Der Megatrend 2016 und zentraler Leitbegrifft auf dem Kongress heißt Vernetzung. Das „Internet of Things“ sorgt für Absatzwachstum bei Smart Wearables, Smart Audio und intelligenter Heimvernetzung. Durch Produktinnovationen bei Drohnen, Elektrorollern, Robotern und insbesondere Virtual Reality Brillen verspricht das Segment „Hobby & Freizeit“ abverkaufsstark zu werden. 2016 erhält der Markt für Unterhaltungselektronik vor allem durch die Sommer-Olympiade in Rio und die Fußball Europameisterschaft in Frankreich wertvolle Impulse. Durch die Zusammenarbeit mit der Torwart-Legende Oliver Kahn sorgt EURONICS – wie schon bei der WM 2014 – für maximale Aufmerksamkeit. Auch das Sponsoring des Mercedes-AMG DTM Teams wird in der Rennsaison 2016 fortgesetzt.

Weitere Schwerpunkt-Themen auf dem Kongress sind Weiterentwicklungen im Ladenbau, die den Point of Sale zu einem Point of Emotion aufwerten. In Leipzig zieht EURONICS außerdem Bilanz nach einem Jahr „Online-Marktplatz“ (CCR), der in Ditzingen nun auf Grundlage einer klaren Roadmap weiter vorangetrieben wird. „Der stationäre Handel in Deutschland verfügt über einen entscheidenden Vorteil, den Pure Player nicht bieten können: Die Kombinationsmöglichkeit aus online und Fachgeschäft vor Ort. Mit unserem Online-Marktplatz bieten wir unseren Mitgliedern eine einzigartige Plattform, um diesen Vorteil voll auszuspielen“, so Kober.