TomTom eröffnet Traffic Centre in Berlin

Cornelia Yzer, Berliner Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung mit Ralf-Peter Schäfer, Head of Traffic and Travel bei TomTom, während der Eröffnung des neuen Traffic Centres in Berlin. Quelle: TomTom/Milan Goldbach

In der Einrichtung demonstriert TomTom sein vollständiges Portfolio an Applikationen und Diensten aus dem Bereich Verkehrs- und Reisezeitmanagement. Das Centre wurde heute offiziell durch Cornelia Yzer, Berliner Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, im Rahmen einer Veranstaltung anlässlich von 10. Jahren TomTom Technologie-Entwicklung in Berlin eröffnet.

Bei den Feierlichkeiten in den Büros von TomTom in den Treptowers kamen mehr als 100 internationale Experten zusammen und diskutierten über die Zukunft des Verkehrsmanagements und der Verkehrssteuerung im sich rasant entwickelnden Markt vernetzter Fahrzeuge, die die Entwicklungen Richtung Elektromobilität und Autonomes Fahren vorantreiben.

Das Traffic Centre ist ein wichtiger Baustein, um TomTom Technologien zu präsentieren und um eine intelligente Stadtentwicklung und urbane Mobilität voranzutreiben. Es wird dazu dienen Verkehrsbehörden und B2B-Partnern aus der Automobilindustrie sowie anderen Interessenten die Expertise von TomTom beim Verkehrsmanagement vorzuführen.

Im Verkehrszentrum kann u.a. demonstriert werden, wie TomTom aus verschiedenen Datenquellen seinen Verkehrsdienst entwickelt, der Verkehrsmanagern und Autofahrern helfen kann, smartere Entscheidungen zur Reduzierung von Verkehrsbelastung, Emissionen und Unfallzahlen zu treffen.

Das TomTom Traffic Centre in Berlin knüpft an den Erfolg des gleichartigen Zentrums im niederländischen Firmensitz von TomTom in Amsterdam an. Beide Einrichtungen unterstützen TomTom City, eine Lösung, die aktuelle Informationen zum Verkehr für Städte, Stadtbewohner und Verkehrsexperten in mehr als 100 Städten weltweit liefert.

Auf zahlreichen hochauflösenden Bildschirmen demonstriert TomTom, wie GPS-Daten zusammengeführt werden, um daraus aktuelle Informationen zum Verkehr zu generieren und Stauschwerpunkte sichtbar zu machen.

Ralf-Peter Schäfer, Head of Traffic and Travel bei TomTom, erklärt: „Das neue Verkehrszentrum ermöglicht es TomTom seine vorhandenen Verkehrs- und Reisezeitprodukte Kunden zu demonstrieren, entweder als einzelne Module oder als eine umfassende Produktpaletten, die Verkehrsexperten in Städten dabei hilft, das Straßennetz besser zu nutzen. Wir können dabei zeigen, wie TomTom Autofahrer mit Verkehrsinformationen versorgen kann und das binnen weniger Minuten nachdem diese Ereignisse entstanden sind. Das wird dabei helfen, die Brücke zwischen Autofahrer, vernetztem Autos und Verkehrsmanagern zu schließen.“