KFM Deutsche Mittelstand AG und Berenberg starten Zusammenarbeit.

Im April schlägt die KFM Deutsche Mittelstand AG ein neues Kapitel in ihrer Firmengeschichte auf. Dann startet der Initiator des Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds die Zusammenarbeit mit der Berenberg, der ältesten unabhängigen Privatbank in Deutschland.

Das dritte Mal in Folge schüttet der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS über 4% aus. Professionalität und erstklassige Betreuung von Anlegern und Investoren stehen im Vordergrund.

Seit der Gründung haben sich die Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG auf die Analyse und die Auswahl von Investments in festverzinsliche Wertpapiere mittelständischer Unternehmen spezialisiert. Für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS analysieren die Experten der KFM Deutsche Mittelstand AG permanent nahezu jeden einzelnen Emittenten. Die Selektion der Wertpapiere basiert auf dem Analyseverfahren KFM-Scoring, das vielfältige Kennzahlen insbesondere zu Bonität, Nachhaltigkeit, Wachstum und Ertrag berücksichtigt. Qualitative Prüfungen, Unternehmens- und Managementbesuche bei Emittenten ergänzen die Beurteilung der Bonität des Emittenten und die Qualität der Anleihe. Das Auswahl- und Überwachungsverfahren ist die wesentliche Grundlage des Erfolges des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Nur diejenigen Anleihen, die den strengen Prüfungsanforderungen gerecht werden kommen für den Fonds in Frage und werden anschließend fortlaufend überwacht. Der bislang erzielte Erfolg für die Anleger und Investoren drückt sich in der Ausschüttungsrendite aus.

Die Zusammenarbeit mit der Berenberg ist für die KFM Deutsche Mittelstand AG und den Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds ein weiterer wichtiger Schritt für die künftige Entwicklung. Berenberg gehört heute mit über 1.300 Mitarbeitern und einem verwalteten Vermögen von mehr als 40 Mrd. Euro zu den bedeutenden Privatbanken in Europa. Wachstum und Ertragskennzahlen liegen seit Jahren über dem Branchenniveau. Die professionelle Betreuung von Familienunternehmen, Fondsgesellschaften und Vermögensverwaltern wird mit einem umfassenden Leistungskatalog sichergestellt.

Als Depotbank wird die Berenberg die Verwaltung der Wertpapiere des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS übernehmen. Das Tagesgeschäft des Fonds wird durch den Börsenhandel und ein individuelles Reporting unterstützt. Der Kauf und Verkauf der ausgewählten Anleihen wird damit effizienter und die Transparenz gegenüber den Anlegern und Investoren des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS zusätzlich gesteigert. Damit lassen sich die Renditechancen des Deutschen Mittelstandes konsequent nutzen.

In dem Interview mit Deutsches Business TV erläutern Hans-Jürgen Friedrich, Gründer und Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG und Michael Gillessen, Direktor der Berenberg Vermögensverwalter Office die Synergien der Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen.