Newsroom-Service

Wirtschaftsforum Köln-Nord e.V.

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Dialog statt Monolog.

DEUTSCHES BUSINESS.TV - Die Medieninitiative für den Mittelstand.(c) DEUTSCHES- BUSINESS.TV. Foto: Gisela Manderla - MdB, Prof. h.c. Manfred Maus.

Event-Ankündigung in eigener Sache: „Ethik und Verantwortung – Werteorientierung in deutschen Unternehmen“.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mittelstand. Deutschland. – Das Wirtschafts-Event für Unternehmer“ am 13. Juli im Cölner Hofbräu P. Josef Früh im Kölner-Norden bieten DEUTSCHES BUSINESS.TV und das Wirtschaftsforum Köln-Nord e.V. unter dem Vorsitz von Anton Harff ihren rund 80 geladenen Gästen aus Wirtschaft, Industrie, Politik und Medien die Gelegenheit zu einem hochkarätigen Wirtschaftsdialog für und mit Entscheidungsträgern aus der Region.

Veranstaltung: 13. Juli, 18:00 Uhr, Cölner Hofbräu Früh KG, Robert-Bosch-Straße 15 – 17, 50769 Köln. Kontakt: event@deutsches-business.tv

Unter der Schirmherrschaft von Gisela Manderla MdB eröffnen die Initiatoren ihren Gästen ein interdisziplinäres Mittelstandsforum auf höchstem Niveau – mit Raum für Austausch, neue Impulse und interessante Synergien. Als geschätzter Ehrengast und Gastredner erwartet die geladenen Gäste Unternehmer und OBI-Gründer Prof. h.c. Manfred Maus.

Gemeinsam mit der Medieninitiative DEUTSCHES.BUSINESS.TV bilden das Wirtschaftsforum Köln Nord e.V. und seine Mitglieder ein starkes und unabhängiges Netzwerk zur effektiven Unterstützung und Förderung des Deutschen Mittelstandes nach innen und außen. Dialogstarke Veranstaltungen wie das Wirtschaftsevent für Kölner Unternehmer sind unmittelbarer Ausdruck der praxisnahen und kommunikativen Arbeitsweise des Wirtschaftsforum Köln Nord e.V. „Insbesondere für mittelständische Unternehmen gilt die Devise: Gemeinsam sind wir stark! Im Schulterschluss haben die zahlreichen regionalen Unternehmen das nötige Gewicht, um die wirtschaftlichen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen maßgeblich zum Wohle von Handwerk, Industrie, Handel und damit auch der Konsumenten zu beeinflussen. Ein stabiler Mittelstand trägt wesentlich zum Werterhalt, zur sozialen und wirtschaftlichen Sicherheit in der Region bei. Wir verstehen uns daher ganz klar als Netzwerker und Multiplikatoren, um dem Mittelstand eine gemeinsame Stimme und damit Gehör zu verschaffen“, so der 1. Vorsitzende des Wirtschaftsforums, Anton Harff.

Der Mittelstand in seiner Tradition und Vielfalt ist das Rückgrat der Deutschen Wirtschaft und die treibende Kraft wenn es um Innovation, die Schaffung von Arbeitsplätzen sowie die Kauf- und Wirtschaftskraft der Region geht. Als Zusammenschluss traditionsreicher Unternehmen aus Industrie, Handel und Handwerk hat das Wirtschaftsforum Köln Nord e.V. es sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam mit seinen Mitgliedern durch aktive Vernetzung, Intervention und die Förderung des Dialogs zwischen lokaler Politik, Verwaltung und Wirtschaftsunternehmen gezielt an der Verbesserung der logistischen, strukturellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Mittelstand in der Region mitzuwirken.

Weitere TV-Beiträge zu Gisela Mander – MdB.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom