Christoph Pienkoß ist neuer Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Qualität

Quelle: obs/Deutsche Gesellschaft für Qualität - DGQ/cp/ p

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2015 hat der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) Christoph Pienkoß (41) zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied berufen. Der Diplom-Ingenieur für Stadt- und Regionalplanung übernimmt in Personalunion auch die Geschäftsführung der Dienstleistungstochter DGQ Service GmbH sowie der FQS e.V., Forschungsgemeinschaft Qualität e.V.

Christoph Pienkoß war zuvor Geschäftsführer beim Deutschen Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung e. V., Berlin, sowie in Personalunion Geschäftsführer dessen Servicegesellschaft. Seit 2001 entwickelte er beim Deutschen Verband (DV) maßgeblich den Bereich der internationalen Zusammenarbeit und erweiterte dessen Netzwerke und Themenspektrum. Im Zuge seiner Benennung als Geschäftsführer zeichnete er verantwortlich für strategische, inhaltliche und gremienbezogene Aufgaben. Parallel war er seit 2007 für die Geschäftsführung und später den Vorstandsvorsitz des von ihm gegründeten Vereins „Europäische Route der Backsteingotik e. V.“ zuständig. Dieses Ehrenamt wird er weiter fortführen.

Der gebürtige Düsseldorfer absolvierte sein Studium an der Technischen Universität Berlin sowie der Königlich-Technischen Hochschule in Stockholm. Er ist verheiratet und hat ein Kind.