Andreas Schwitzer wird neuer Chef der AP-Weltnachrichten

Quelle: obs/dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH/Michael Kappeler

Andreas Schwitzer wird neuer Chef der AP-Weltnachrichten bei dpa. Der 37-Jährige übernimmt die Funktion zum 1. August von Verena Schmitt-Roschmann (50), die zur gleichen Zeit Büroleiterin in Brüssel wird. Schmitt-Roschmann hatte den Dienst mehr als drei Jahre geführt.

„Verena Schmitt-Roschmann hat den neuen AP-Weltnachrichtendienst sehr erfolgreich aufgebaut. Auf dieser guten Arbeit kann Andreas Schwitzer als neuer Redaktionsleiter aufbauen“, sagt dpa-Chefredakteur Sven Gösmann.

Schwitzer, in Österreich geboren, studierte Hispanistik und sammelte seine ersten journalistischen Erfahrungen bei der „Tiroler Tageszeitung“ in Innsbruck. 2013 stieß er zum Team der AP-Weltnachrichten.

Die AP-Weltnachrichten gibt es seit Februar 2013. Der deutschsprachige Dienst bietet seinen Kunden das besondere Plus an Nachrichten und stützt sich dabei auf das weltweite Korrespondentennetz der Associated Press. Rund um die Uhr werden die Kunden mit internationalen Nachrichten versorgt, die einen besonderen Blickwinkel bieten. Die beiden Newsdesks des Dienstes stehen in Berlin und in Sydney.