Newsroom-Service

Mazda Motors (Deutschland) GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Laufsteg IAA: Mazda präsentiert Kleid im KODO Design

Quelle: obs/Mazda/Mazda Motors Deutschland

Mazda präsentiert die „KODO – Soul of Motion“ Designsprache auf der Internationalen Automobil Ausstellung in Frankfurt nicht nur im Bereich Automobil, sondern auch im Bereich Mode. Getreu dem Motto des japanischen Automobilherstellers „leidenschaftlich anders“ zu sein, tragen die Mazda Messehostessen dieses Jahr ein exklusives KODO Kleid. Der japanische Nachwuchs-Designer Yasutoshi Ezumi hat das Kleidungsstück speziell für Mazda kreiert und sich dabei von der KODO Formensprache inspirieren lassen.

Die preisgekrönte und von Mazda eigens entwickelte Designsprache „KODO – Soul of Motion“ versteht sich als interdisziplinäres Experimentalfeld – auch jenseits der Automobilbranche, aber stets im Kontext mit ihr. Mit dem KODO Kleid ist Ezumi der Brückenschlag zwischen dem Produkt-Design der Mazda Modelle und Mode gelungen. Die hochwertigen Materialien und die lebhafte Form des exklusiven Kleidungsstücks repräsentieren die traditionelle japanische Ästhetik, die die Reduktion auf das Wesentliche und die gleichzeitige Verkörperung von Dynamik schätzt – so wie es die Mazda Modelle vormachen.

Diese gelungene Verbindung von Fahrzeug- und Mode-Design im Sinne der Mazda Formensprache macht den Messestand des japanischen Automobilherstellers zu einem besonderen Hingucker auf der IAA. Der Look der Hostessen ergänzt das energiegeladene KODO Design des neuen Crossover-SUV-Konzeptfahrzeugs Mazda Koeru und der aktuellen Mazda Fahrzeuge, die auf der IAA präsentiert werden.

Der japanische Designer Yasutoshi Ezumi hat das Kleid für den Mazda & Vogue Fashion Showcase im Februar 2015 entworfen, der im Rahmen der Mailänder Fashion Week veranstaltet wurde. Gemeinsam mit Vogue Italia hat Mazda Nachwuchs-Designer ausgewählt, die auf der Veranstaltung im eigenen Design Space in Mailand exklusive eigens entworfene Mazda Mode-Items präsentierten. Mit diesen Aktionen wagt Mazda den Blick über den Tellerrand und versteht Design auch jenseits der Automobilbranche als interdisziplinäres Experimentalfeld.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom














Mazda legt um fast 27 Prozent zu

Mazda wechselt zum Start ins zweite Halbjahr auf die Überholspur und verbucht das beste Juli-Ergebnis seit 2006: Mit deutschlandweit 5.110 Neuzulassungen verzeichnete der japanische Automobilhersteller…