WBS Training AG setzt auf neue Markenarchitektur und Digitalisierung.

Mit der Kraft einer Familie: Joachim Giese, Vorstand der WBS Training AG will die WBS Gruppe mit ihren Marken als Vorreiter für digitale Bildung positionieren. Quelle: WBS - Katja Hommes.

Mehr als 1.000 Mitarbeiter, über 35 Jahre Erfahrung, über 200 Standorte, über 3.000 zertifizierte Bildungsangebote, 5.000 Menschen täglich online: Die WBS Training AG mit Unternehmenssitz in Berlin ist einer der führenden Anbieter für beruflich geförderte Weiterbildung. Jetzt geht das Unternehmen mit Sitz in Berlin den nächsten Schritt und etabliert die neue Konzernmarke „WBS Gruppe“. Sie ergänzt die spezifischen Einzelmarken.

Vernetzte Marken für erstklassige Angebote

„Unsere Einzelmarken stehen für erstklassige Bildungs- und Recruiting-Angebote. Die neue Konzernmarke WBS Gruppe vernetzt diese Marken und positioniert uns als Vorreiter für digitale und flexible Lösungen. Jedem Interessenten ein maßgeschneidertes Angebot zu machen, darin sehen wir die große Chance der digitalen Bildung“, erklärt Joachim Giese, Vorstand der WBS Training AG. „Wir freuen uns, dass diese Strategie von unseren Kunden honoriert wird. Unser erneutes Umsatzwachstum zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Für das abgeschlossene Geschäftsjahr 2016 stieg der konsolidierte Umsatz auf rund 102,6 Mio. Euro. Die positive Umsatzentwicklung wirkte sich auch auf die Mitarbeiterzahl aus. So beschäftigte die WBS Gruppe zum Ende des Jahres 2016 über 1.000 Mitarbeiter – und damit 119 mehr als noch im Vorjahr.

Neue Konzernmarke ergänzt das Markenportfolio

Die neue Konzernmarke WBS Gruppe ergänzt das operative Markenportfolio. Dabei steht die Marke WBS Training wie bisher für das Kerngeschäft der beruflich geförderten Weiterbildung. Geht es um die Personal- und Organisationsentwicklung von Unternehmen oder berufsbegleitende Bildungsangebote, übernehmen die Experten der WBS Akademie. Die WBS Schulen führen in den Bereichen Gesundheit, Pflege und Soziales hochwertige Ausbildungen, Umschulungen sowie Weiterbildungen durch. Für Kliniken und Pflegeeinrichtungen in Deutschland bietet WBS Expert Solutions ein wegweisendes Rekrutierungs- und Ausbildungsmodell an.

„Ob Teilnehmer einer Weiterbildung oder Firmenkunde, unsere Kunden sind genau so einzigartig wie unsere Produkte und Dienstleistungen. Die Einzelmarken bringen die zielgruppenspezifischen Angebote und Vorteile auf den Punkt“, erläutert Gunnar Möller, Leiter Marketing und E-Commerce, die Markenstrategie. „Mit der neuen Konzernmarke WBS Gruppe stärken wir zudem die gemeinsame Identität unserer Mitarbeiter und steigern unsere Attraktivität als Arbeitgeber.“

Gesteuert werden die WBS Gruppe und die operativen Einzelmarken durch die WBS Training AG, welche 1979 aus dem Klett-Verlag hervorging und mehrfach ausgezeichneter und zertifizierter Weiterbildungsanbieter und -partner von Unternehmen wie SAP, Microsoft, Lexware oder Datev ist.