TV-Star Judith Williams unterstützt Amazon Förderprogramm für Unternehmerinnen

TV-Star Judith Williams unterstützt Amazon Förderprogramm für Unternehmerinnen. Quelle: Amazon.de

Judith Williams übernimmt gemeinsam mit Digital-Staatsministerin Dorothee Bär die Schirmherrschaft für die Initiative Unternehmerinnen der Zukunft.

Teilnehmerinnen der dritten Runde profitieren von der Expertise Williams‘, die als Unternehmerin selbst erfolgreich ihre eigene Marke aufgebaut hat. Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen kleiner Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitern können sich noch bis zum 28. Februar 2019 bewerben und ihr Business digitalisieren

Leidenschaft fürs Erfinden, Verpflichtung zu operativer Exzellenz und langfristiges Denken.

Die Unternehmerin Judith Williams – bekannt aus TV-Formaten wie „Die Höhle der Löwen“ und „Dancing on Ice“ – unterstützt ab sofort das Förderprogramm Unternehmerinnen der Zukunft von Global Digital Women (GDW), dem Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU), BRIGITTE Academy und Amazon. Gemeinsam mit Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitales, wird Judith Williams die Schirmherrschaft von Unternehmerinnen der Zukunft übernehmen. Zudem wird sie ihr Wissen als Vertriebs-Expertin im Rahmen eines Workshops an die Teilnehmerinnen weitergeben und ihnen zeigen, wie sie mehr Kunden mit ihren Produkten erreichen können. „Besonders für Frauen bietet die Digitalisierung eine Zukunft der Möglichkeiten. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der Weg nach oben nicht immer einfach ist, deswegen unterstütze ich gerne Unternehmerinnen, die mit Leidenschaft das Beste aus der Zukunft machen wollen. Denn: Unser Land braucht mehr mutige Unternehmerinnen!“, ist Judith Williams überzeugt.

Als Unternehmerin ist Judith Williams der Superstar des europäischen Teleshoppings – und ein Vorbild für viele Frauen. Im Jahr 2001 begann sie ihre Arbeit im Homeshopping und seitdem hat sie unter anderem ihre eigenen Kosmetik-, Mode- und Schmucklinien ins Leben gerufen. Als Geschäftsführerin der Judith Williams GmbH und Mehrheitseigentümerin der CURA Marketing GmbH in Innsbruck beschäftigt Williams mittlerweile rund 160 Mitarbeiter, davon 80 Prozent Frauen. Aktuell erweitert sie ihr Firmengelände in Innsbruck um ein „Innovation Lab“, um ihren Forschungsbereich in Kooperation mit der Hochschule Innsbruck auch zugunsten der Start-ups, in die sie investiert, weiter auszubauen.

Noch bis zum 28. Februar 2019 können sich Inhaberinnen und Geschäftsführerinnen von Unternehmen mit bis zu 30 Mitarbeitern für das Förderprogramm bewerben: Ob Start-up oder Familienbetrieb, innovative Beauty-Marke oder traditionelles B2B-Geschäft, ob aus der Großstadt oder einer ländlichen Region – Unternehmerinnen der Zukunft ist offen für alle, die das Potential des Internets für den Vertrieb ihrer Produkte besser nutzen möchten. Dabei werden 20 Teilnehmerinnen ein halbes Jahr von Experten-Coaches und Kooperationspartnern begleitet und unterstützt, um die Markenbekanntheit ihrer Unternehmen zu erhöhen, Prozesse zu optimieren – und ihre Kunden durch den digitalen Handel zu erreichen.

Die Teilnehmerinnen, die die digitale Transformation ihres Geschäfts am erfolgreichsten managen, Unternehmergeist beweisen und mutige Entscheidungen treffen, werden am Ende des Programms von einer unabhängigen Jury ausgezeichnet, bestehend aus Vertretern der Kooperationspartner und Staatsministerin Dorothee Bär.

Mehr zu den Unternehmerinnen der Zukunft und direkt zur Bewerbung finden Sie auf www.unternehmerinnenderzukunft.de