Tupperware Deutschland spendet 100.000 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk

Tupperware Deutschland spendet 100.000 Euro an das Deutsche Kinderhilfswerk. v.l.n.r.: Christian Dorner, Geschäftsführer der Tupperware Deutschland GmbH, Paul Dorner, Holger Hofmann, Geschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerks. Quelle: Tupperware-Tupperware Deutschland Gmb. Reimo Schaaf.

Jedes Jahr hilft Tupperware sozialen Projekten zugunsten von Kindern und Jugendlichen in Deutschland bei ihrer Arbeit. 2016 wird das Deutsche Kinderhilfswerk mit einer Spende von 100.000 Euro unterstützt. Damit soll vor allem die Arbeit des Deutschen Kinderhilfswerkes für Kinder aus armen Familien gefördert werden. Geplant sind der Ausbau der Schulranzenaktion und des Ernährungsfonds des Deutschen Kinderhilfswerkes sowie Einzelfallhilfen für Kinder und ihre Familien, zum Beispiel für Lernmaterialien, Kinderkleidung oder Erholungsmaßnahmen.

„Eine Tätigkeit für Tupperware bietet Menschen die Chance und Möglichkeit, sich persönlich weiter zu entwickeln. Wir möchten aber auch diejenigen unterstützen, die Hilfe für den Einstieg in einen chancengleichen Alltag benötigen. Darum unterstützt Tupperware seit vielen Jahren wohltätige Organisationen, die sich für das Wohl und die gesunde Entwicklung von Kindern und jungen Menschen einsetzen. Das ist eine Herzensangelegenheit für unsere Bezirkshändler und deren PartyManager sowie die Mitarbeiter von Tupperware Deutschland“, sagt Christian Dorner, Geschäftsführer der Tupperware Deutschland GmbH.

„Soziale Sicherheit für Kinder und Bildungsgerechtigkeit sollten in einer der reichsten Industrienationen der Welt eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein. Die Realität sieht aber seit vielen Jahren anders aus. In Deutschland ist jedes fünfte Kind von Armut betroffen. Hier hilft das Deutsche Kinderhilfswerk durch Unterstützung von Projekten und Initiativen, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen zum Grundsatz ihrer Arbeit gemacht haben. Wir leisten zudem unbürokratische Hilfe durch unseren Kindernothilfefonds und unsere jährliche Schulranzenaktion. Auch durch die Spende der Tupperware Deutschland GmbH werden wir unsere Arbeit in diesem Bereich erfolgreich fortsetzen können“, sagt Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerkes.

Der Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes hat mit seiner Einzelfallhilfe seit seiner Gründung in Not geratenen Familien mit mehr als zwei Millionen Euro geholfen. Anträge an die Einzelfallhilfe des Kindernothilfefonds können grundsätzlich alle Familien in Notsituationen stellen, die in Deutschland ihren Wohnsitz haben, unabhängig von Herkunft oder Aufenthaltsstatus. Besonderen Wert legt der Kindernothilfefonds des Deutschen Kinderhilfswerkes darauf, dass die Hilfesuchenden selbst zur Problemlösung beitragen. Im Rahmen seiner jährlichen Schulranzenaktion hat das Deutschen Kinderhilfswerk bisher rund 18.000 Schulranzen im Wert von knapp drei Millionen Euro an Kinder in ganz Deutschland verteilt.

Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. setzt sich seit mehr als 40 Jahren als Interessenvertreter für ein kinderfreundliches Deutschland bundesweit für die Rechte der Kinder und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland ein. Der gemeinnützige Verein finanziert sich überwiegend aus privaten Spenden, dafür stehen seine Spendendosen an ca. 40.000 Standorten in Deutschland. Das Deutsche Kinderhilfswerk initiiert und unterstützt Maßnahmen und Projekte, die die Teilhabe von Kindern und Jugendlichen, unabhängig von deren Herkunft oder Aufenthaltsstatus, fördern. Schwerpunkte sind hierbei insbesondere die Kinderrechte, die Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen und die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland.

Die Tupperware Deutschland GmbH gehört zur Tupperware Brands Corporation, einem führenden internationalen Direktvertriebsunternehmen mit Hauptsitz in Orlando/Florida, USA. Zum Portfolio der Tupperware Brands Corporation gehören außerdem die Marken Avroy Shlain, BeautiControl, Fuller Cosmetics Armand Dupree, NaturCare, Nutrimetics und Nuvo. Tupperware steht dabei für praktische, funktionale und formschöne Produkte für Küche, Haushalt und den Wohnbereich. Weltweit vertreiben ca. 3,1 Millionen PartyManager die innovativen, qualitativ hochwertigen Produkte in fast 100 Ländern weltweit. Im Jahr 2015 erzielte die Tupperware Brands Corporation einen Umsatz (Company Sales) von 2,3 Milliarden US Dollar. Hiervon wurden 604,9 Millionen US Dollar in den europäischen Märkten erwirtschaftet.