Tag der Sauna

Die Theune Spas in Nordrhein-Westfalen feiern am 24. September den Tag der Sauna. (c) Foto: vabali spa Düsseldorf.
Die Küche des vabali spa zeichnet sich durch viel frisches Gemüse, Fisch und zartes Fleisch sowie eine abwechslungsreiche Wochenkarte aus.
Kaffee und Desserts. Genießen Sie eine leckere Kaffeevariation, einen Tee oder gönnen Sie sich ein köstliches Desserts.
Trinken. Eine erlesene Weinauswahl sowie Erfrischungsgetränke ergänzen das kulinarische Angebot und runden es geschmackvoll ab.
Di Luar – Aufgusssauna. In unserer großen Aufgusssauna im Außenbereich bieten wir Ihnen ein regelmäßiges und abwechslungsreiches Aufgussprogramm bei 85°C.

Innenpool. Zentrum des textilfreien Saunabereichs ist der 1,35 m tiefe und 60 m² große Pool im Innenbereich. Die verbauten Fliesen lassen das ca. 28 °C warme Wasser in warmen Türkis- und Erdtönen erstrahlen. Holz, Säulen, Buddhafiguren und die Frangipani-Blüte bestimmen das Bild.

Zum Auftakt der kommenden Sauna-Saison richtet der Deutsche Sauna Bund alljährlich am 24. September den Tag der Sauna aus. Auch die renommierten Theune-Anlagen in Nordrhein-Westfalen nutzen diesen Anlass, um die Saunakultur in ihren Häusern in den Mittelpunkt zu rücken. So dürfen sich die Gäste am 24. September unter dem Motto „Sauna mit Herz und Verstand“ über besondere Highlights rund um das Thema Sauna freuen.

Im vabali spa Düsseldorf, dem Neptunbad und der Claudius Therme in Köln sowie auf Gut Sternholz in Hamm werden über den Tag verteilt klassische Aufgüsse bei 85°C angeboten. In drei Runden, die traditionell aus Gießen und Wedeln bestehen, wird mit dem Einsatz von wohltuenden Düften wie warmem Sandel- und Zedernholz oder würziger Fichtennadel optimale Entspannung erreicht. Nach den Aufgüssen soll den Gästen das richtige Abkühlen nähergebracht werden. Hierbei ist zunächst ein kurzer Spaziergang an der frischen Luft zu empfehlen. Dieser bringt nicht nur die gewünschte Erfrischung, sondern stärkt auch das gemeinschaftliche Erlebnis des Saunierens. Im Anschluss folgt nach einer nicht allzu kalten Dusche das Abreiben mit Eis, bevor zum guten Schluss der Sprung ins Tauchbecken oder sanfte Bewegung im Pool das Ritual abrunden.

Egal ob langjähriger routinierter Sauna-Fan oder interessierter Anfänger – die Saunakultur ist vielschichtig. Es gibt unterschiedlichste Rituale, Anwendungen und Regeln. Gerade für noch unerfahrene Saunabadende stellen diese oft einen Unsicherheitsfaktor dar, der den ungetrübten Sauna-Spaß einschränken kann. So viele Fragen tauchen auf: Welcher Ablauf ist der richtige? Welche Reihenfolge die beste? Sind kalte oder warme Fußbäder zu empfehlen? Gibt es eine Art Saune Etikette und falls ja – wie sieht diese aus? Welche Do’s und Don’ts gilt es zu beachten? Fragen über Fragen, die am Tag der Sauna und darüber hinaus gerne und umfassend „mit Herz und Verstand“ von den Mitarbeitern beantwortet werden.

Für Erfrischung sorgen ein Shot aus aus vitamin- und mineralstoffreichen Fruchtsäften oder geeisten Traubenspießen, die während des ganzen Tages angeboten werden und das Sauna-Erlebnis perfekt machen.

Die Seele baumeln lassen, etwas für die Gesundheit und die Schönheit tun – mit dem Tag der Sauna bieten das vabali spa Düsseldorf, das Neptunbad und die Claudius Therme in Köln sowie das Gut Sternholz in Hamm im ästhetischen Wohlfühl-Ambiente ihrer Wellness-Oasen einen Kurzurlaub vom Alltag, der noch lange nachwirkt und die Vorfreude auf die kommende Sauna-Saison weckt.