Start-ups und Newcomer im Fokus

Mit der Teilnahme an der CMS Berlin 2019 (24.09.-27.09.) steht Start-ups und Newcomern die Welt der Reinigungsbranche offen. Quelle: Messe Berlin - Volkmar Otto.

Internationale Reinigungsfachmesse bietet Unternehmensgründern direktes Sprungbrett in die Reinigungsindustrie.

Start-ups und Newcomer erhalten auf der CMS Berlin 2019 – Cleaning.Management.Services erstmals einen eigenen Ausstellungsbereich. Vom 24. bis 27. September können sich junge innovative Unternehmen mit ihren Produkten und Geschäftsideen auf dem global bedeutendsten Branchenevent des Jahres präsentieren sowie an einem umfangreichen B2B-Programm teilnehmen. Gefördert wird dieser Gemeinschaftsstand in Halle 6.2 des Berliner Messegeländes vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Ziel ist es, den jungen Unternehmen mit der Teilnahme an der CMS Berlin Starthilfe für den direkten Zugang in die Reinigungsindustrie zu geben.

Die förderfähigen jungen Technologieunternehmen müssen unter anderem Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland haben und sich durch die Neuentwicklung oder wesentliche Verbesserung von Produkten, Verfahren und Dienstleistungen sowie deren Markteinführung auszeichnen. Die Entwicklungen beziehungsweise Verbesserungen müssen sich in wesentlichen Funktionen von bisherigen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen unterscheiden.

Nationale und internationale Newcomer

Darüber hinaus organisiert die Messe Berlin einen weiteren Standbereich für Start-ups aus Deutschland, die nicht unter die Förderungsrichtlinien des Bundeswirtschaftsministeriums fallen, sowie für internationale Gründer und Newcomer.