STAFFBOOK.de – die neue Job-Community

Quelle: obs/STAFFBOOK AG

Personal gewinnen, Jobs finden – die neue Job-Community STAFFBOOK verbindet Arbeitgeber und Jobsuchende aus den personalintensiven Branchen Gastronomie, Hotellerie, Promotion & Events. Ab sofort können sich beide Seiten für die kostenfreie Beta-Testphase registrieren.

Es geht los: Die neue Job-Community STAFFBOOK ist online. Arbeitgeber haben bis Ende des Jahres 2015 die Möglichkeit, sich zu registrieren und völlig kostenfrei an der Beta- Testphase teilzunehmen. Dabei können Personalsuchende unbegrenzt Stellen ausschreiben und Bewerbungen in einem professionellen Bewerbungs-Manager verwalten.

Doch das Job-Portal und die in Kürze erscheinenden Apps für iOS- und Android-Smartphones können noch mehr: Mit der Funktion „Jobs anbieten“ lässt sich neues Personal direkt ansprechen. Die Profile können durchstöbert oder gezielt gefiltert und Staff endlich auch aktiv recruitet werden.

Für Arbeitnehmer ist STAFFBOOK auch über den 31. Dezember 2015 hinaus kostenfrei – Jobsuchende können sich ebenfalls ab sofort registrieren, Profile anlegen und Bewerbungen verschicken.

Bereits zum Start konnte STAFFBOOK eine Reihe attraktiver Arbeitgeber für die neue Job-Community gewinnen. In den ersten Wochen nach dem Start werden neben vielen anderen die A-ROSA Gruppe, die Atlantic Hotels Gruppe, die Ratsherrn Brauerei sowie die Hamburger Szene-Locations „Altes Mädchen“ und „NOHO Club“ ihre Stellenausschreibungen auf STAFFBOOK veröffentlichen.

Neue Lösungen für personalintensive Branchen

Die Job-Community STAFFBOOK begegnet der akuten und dauerhaften Personalnot von Gastronomen, Hoteliers, Promotion- und Event-Agenturen. Dem Lifestyle der sogenannten „Digital Natives“, also der jungen Generation, die mit Internet und Smartphones aufgewachsen ist, wird dabei ebenso entsprochen wie den eingeschränkten Zeit- und Personalkosten-Budgets auf Seiten der Arbeitgeber. STAFFBOOK verbindet somit professionelles Personal-Recruitment mit schnellem Kontakten per Chat, Nachrichten und direktem „Job anbieten“.

Für Vorstand Sven Lorenzen der einzig erfolgversprechende Weg: „Unsere langjährigen Erfahrungen in den Berufsbereichen Gastronomie, Hotellerie, Promotion und Events haben uns gezeigt, dass die Zeit überreif ist für neue Personallösungen. Ein Restaurantbesitzer hat weder personelle Kapazitäten noch das Budget für die Staff-Suche über etablierte Job-Portale. Auf STAFFBOOK geht alles einfacher und schneller – und Dank unserer hoch attraktiven Abo-Modelle bleibt die professionelle Personalsuche auch für kleinere Betriebe absolut bezahlbar.“

Personal- und Jobsuche trifft Online-Community

Auf STAFFBOOK trifft professionelles Recruitment auf die Community-Elemente eines Sozialen Netzwerks. Während Stellenausschreibungen und Bewerbungen im jeweiligen Bewerbungs-Manager perfekt verwaltet werden, sorgen der Austausch per Chat und Nachrichten sowie das gegenseitige Verleihen von Auszeichnungen, den „Awards & Badges“, für neue Kontakte, Spaß und regen Austausch in den ohnehin eng verdrahteten Branchen.

Über den integrierten STAFFBOOK Blog werden zudem Branchen-Themen veröffentlicht sowie Events, neue Produkte und Tipps für den Arbeitsalltag behandelt. So wird der Community-Gedanke gestärkt und STAFFBOOK Mitglieder bleiben auch dann eingeloggt, wenn sie aktuell nicht auf akuter Jobsuche sind.

Social-Shares via Facebook, Twitter & Co.

STAFFBOOK wird ab sofort auch auf Facebook ausgesuchte Stellenausschreibungen veröffentlichen. Auch die branchennahen Blog-Themen, die regelmäßig auf blog.staffbook.de erscheinen, sowie Tipps und Tricks für die Plattform werden über den Social-Media-Auftritt gepostet. Über Twitter wird ebenfalls laufend über neue Jobs und Blog-Beiträge informiert sowie zu Branchen-Themen Stellung bezogen.

Für Arbeitgeber besteht zudem die Möglichkeit, in der Job-Community STAFFBOOK erstellte Stellenausschreibungen ohne Zusatzaufwand in ihren Social-Media-Kanälen zu teilen. So wird zum Beispiel die volle Facebook-Reichweite eines Clubs oder einer Bar genutzt, um unter den eigenen Gästen und Fans passende Bewerber zu finden.