Spahn macht Berliner CDU-Politiker zum Abteilungsleiter für Digitalisierung.

Foto: Gottfried Ludewig, Fotoquelle - www.gottfried-ludewig.de.

Berlin – Der neue Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) holt sich einen jungen CDU-Politiker aus dem Berliner Abgeordnetenhaus als Digitalisierungs-Experten ins Ministerium. Nach Informationen des Berliner „Tagesspiegel“ (Samstagsausgabe) soll Gottfried Ludewig dort eine neue geschaffene Abteilung für Digitalisierung im Gesundheitswesen leiten.

Der 35-Jährige ist bislang Fraktionsvize und gesundheitspolitischer Sprecher der CDU im Berliner Landesparlament. Ludewig begann seine Parteikarriere als Bundesvorsitzender des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) und sitzt seit 2011 für die Christdemokraten im Abgeordnetenhaus.

Spahn hatte angekündigt, die Digitalisierung im Gesundheitswesen zu einem seiner Schwerpunkte zu machen. Dieser Bereich müsse dringend ausgebaut werden.

Quelle: hier lesen Sie den gesamten Artikel (Der Tagesspiegel – Link)