Sky Live-Sport-Übertragungen mit Rekordwerten in Sportsbars

(c) Sky Deutschland

Das Sky Live-Sport-Angebot lockt immer mehr Sportfans in die Sky Sportsbars und erzielt in diesem Jahr neue Reichweitenrekorde. Das reichweitenstärkste Zugpferd ist unverändert die Fußball-Bundesliga. Während der ersten 15 Spieltage der Saison sahen pro Spieltag 1,13 Millionen Zuschauer (18-65 Jahre) die Begegnungen der Fußball-Bundesliga in den Sky Sportsbars. Die Barbesucher bescherten Sky neben den von der AGF gemessenen Zuschauern vor den heimischen Bildschirmen eine On-Top-Reichweite von 40 Prozent. Damit liegt die Out-of-Home-Reichweite nach dem 15. Spieltag um 49 Prozent über dem Vorjahreswert. In der für die Werbewirtschaft besonders attraktiven Zielgruppe der Männer zwischen 18 und 59 Jahren ergaben die Messungen des Sky Out-of-Home-Panels eine zusätzliche Reichweite von durchschnittlich 51 Prozent, was eine 44-prozentige Steigerung gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Insgesamt erzielte die Bundesliga auf Sky im Durchschnitt 5,42 Millionen Kontakte pro Spieltag, davon 3,63 Millionen linear zu Hause, 0,66 Millionen mobil via Sky Go und 1,13 Millionen Kontakte out-of-Home. Rund 10 Prozent mehr Kontakte verfolgten damit die Bundesliga-Begegnungen als nach 15 Spieltagen im Vorjahr. Reichweitenrekord außer Haus: Formel 1 lockt Fans in Sky Sportbars Im Schnitt verfolgten 130.000 Zuschauer (18-65 Jahre) die Formel 1-Rennen der Saison 2015 in den Sky Sportsbars. Der bisherige Rekordwert aus der Saison 2013 mit 110.000 Zuschauern wurde damit um 18 Prozent übertrumpft. Jeder dritte Fan der Formel 1 auf Sky entschied sich in der abgelaufenen Saison, die Rennen außer Haus zu verfolgen. Sky konnte dadurch eine mit 53 Prozent mehr als doppelt so hohe On-Top-Quote neben den durch die AGF erhobenen Zuschauerzahlen erzielen wie im vergangenen Jahr (26 Prozent im Jahr 2014). Highlight war das Saisonfinale in Abu Dhabi, welches mit einer On-Top-Reichweite von 105 Prozent besonders stark in den Sky Sportsbars nachgefragt wurde.

Mit in der Spitze 260.000 Out-of-Home Kontakten beim Großen Preis von Singapur konnte der Peak auch hier im Vergleich zum Vorjahr deutlich gesteigert werden – um 18 Prozent. In der Zielgruppe der Männer zwischen 18 und 59 Jahren konnte das Sky Out-of-Home-Panel eine zusätzliche Reichweite von 62 Prozent messen, eine Steigerung um 57 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Auch die Velux EHF Champions League überzeugt außer Haus Bis zum 10. Spieltag sahen im Schnitt 110.000 Zuschauer (18-65 Jahre) die Begegnungen der Velux EHF Champions League in Sky Sportsbars. Damit liegt die Out-of-Home-Reichweite der Königsklasse des Handballs nach dem 10. Spieltag um 83 Prozent über dem Vorjahreswert. Der bisherige Spitzenwert dieser Saison wurde bereits am ersten Spieltag erzielt. Mit 240.000 Zuschauern in Sky Sportsbars verdoppelte sich der Spitzenwert der vergangenen Saison.

Ralf Hape, Director Sales & Air Time Planning bei Sky Media: „Die Live-Sport-Übertragungen in den Sky Sportsbars schaffen ein ganz besonders emotionales Werbeumfeld. Damit bieten wir unseren Werbekunden eine einzigartige Bühne mit attraktiven On-Top-Reichweiten für eine aufmerksamkeitsstarke Markenkommunikation.“