Signia Nx Hörgeräte setzt neue Standards bei der Nachbildung natürlichen Klangs und Spontanakzeptanz.

Die neuen Signia Nx Hörgeräte sind die weltweit ersten, die dank eines patentierten Verfahrens den natürlichen Klang der eigenen Stimme nachbilden können. Copyright: Sivantos. Quelle und Foto: Sivantos - FabrikaSimf. shutterstock.com.
Das elegante Signia Pure 312 Nx ist dank seiner lasergefertigten Bluetooth®-Antenne das kleinste Hörgerät mit Own Voice Processing und Direktstreaming. Copyright: Sivantos. Quelle und Foto: Sivantos - FabrikaSim. shutterstock.com.

Sivantos, Marktführer im Bereich audiologischer Technik, hat heute auf dem 62. Internationalen Hörakustiker-Kongress EUHA in Nürnberg die nächste Generation seiner Signia Hörgerätetechnologie präsentiert: Signia Nx. Sie erzielt bei 75 Prozent der Nutzer, die mit der Wiedergabe der eigenen Stimme unzufrieden waren, spontane Akzeptanz(2). Mit der Einführung der neuen Chip-Technologie sind die Signia Nx Hörgeräte weltweit die ersten, die die eigene Stimme der Träger völlig unabhängig von der umgebenden Klanglandschaft und von anderen Stimmen verarbeiten können. Dadurch empfinden die Nutzer die eigene Stimme als natürlich, während die Geräusche ihrer Umgebung angemessen verstärkt werden. Möglich wird das durch Signia OVP[TM] (Own Voice Processing). Das patentierte Verfahren ist eines der Hauptmerkmale der neuen Chip-Technologie.

Darüber hinaus erweitert Signia Nx mit den Ultra HD e2e und Bluetooth® Wireless-Technologien die Konnektivität und das Direktstreaming. Zusätzlichen Vorteil bringt TeleCare[TM] 3.0, denn die Akustiker können damit Online-Termine anbieten und die Hörgeräte ihrer Kunden aus der Ferne feineinstellen. So lässt sich die Kundenzu-friedenheit schon in der Anfangsphase steigern.

Eine besondere Herausforderung: der Klang der eigenen Stimme Viele Träger von Hörgeräten, besonders Erstnutzer oder solche mit leichter bis mittlerer Schwerhörigkeit, geben an, dass sie mit dem Klang ihrer Stimme unzufrieden sind. Das Einzige, was Akustiker bislang tun konnten, war entweder die Verstärkung zu Lasten der allgemeinen Hörleistung zu reduzieren oder die Belüftung zu vergrößern, mit negativen Folgen für das Sprachverstehen in lauten Umgebungen.

Eine kluge Lösung: duale Signalverarbeitung und Top-Klassifikator Die duale Verarbeitung der akustischen Signale – der eigenen Stimme einerseits und der umgebenden Klangwelt anderseits – baut auf den Erfolg der primax Plattform auf und ist ein Hauptmerkmal der Signia Nx Chip-Technologie. Die Abkürzung Nx steht für „natural experience“ (natürliches Erlebnis), was sich auf die natürliche Klangqualität bezieht, die diese Plattform bietet.

Die duale Verarbeitung mittels der patentierten OVP-Technologie trägt dazu bei, das natürliche Hörverhalten nachzubilden, indem die eigene Stimme in Echtzeit gescannt und verarbeitet wird, während die übrige Klanglandschaft separat erfasst und aufbereitet wird. Teil dieses Prozesses ist eine dreidimensionale Klassifikation zur Erkennung akustischer Veränderungen sowie der Stimme und der Bewegungen des Hörgeräte-Trägers. Mit dieser Kernkompetenz können alle Hörgeräte-Funktionen optimal orchestriert werden, um die Hörbedürfnisse in jeder spezifischen Situation bestmöglich zu erfüllen. Die Signia Nx Hörgeräte bieten den Trägern damit ein neues Niveau an räumlicher Wahrnehmung und präziser Lokalisierung der Schallquellen sowie einen kristallklaren Klang in allen Umgebungen, egal wie laut es auch sein mag.

Eine gelungene Symbiose: Ultra HD e2e und Bluetooth® Viele Träger von Hörgeräten wünschen sich eine umfassende Konnektivität. Sie sollte jedoch nicht auf Kosten der gesamten Hör- oder Klangqualität gehen. Aus diesem Grund nutzt Signia Nx die energieeffiziente Wireless-Technologie Ultra HD e2e. Sie sorgt für eine kontinuierliche binaurale Verbindung, die weit über das Synchronisieren von Daten und den Austausch akustischer Informationen zwischen dem linken und rechten Hörgerät hinausgeht. Diese führende Technologie bildet auch die Basis für OVP und sorgt zudem dafür, dass Hörgeräte-Träger in schwierigen akustischen Umgebungen sogar mehr verstehen können als Normalhörende(3).

Die Bluetooth®-Funktionen der Signia Nx Geräte bieten Daten- und Audiostreaming sowohl vom Smartphone als auch vom Fernseher aus. Bluetooth® fördert das Präzisionshören, indem es die Smartphone-Bewegungssensoren nutzt, die Höraktivität erfasst und die Ferneinstellung aller Parameter in Echtzeit erlaubt. Die Signia Nx Technologie beinhaltet außerdem neuestes Antennendesign. So wird das Signia Hörgerät Pure 312 Nx durch eine Antenne, die per Laser entlang des Gehäuses geschnitten wurde, zum kleinsten Gerät mit OVP und direktem Streaming.

Die myControl[TM] App vervollständigt die Verbindungsmöglichkeiten von Signia Nx. Sie erlaubt dem Hörgeräte-Träger eine Fernbedienung mit 360°-Mikrofonsteuerung, übermittelt Bewegungsdaten und zeigt die Geräuschbelastung und Sprachaktivität an, welches Indikatoren für die Hörgesundheit sind. Und mit dem zusätzlichen Signia TeleLink-System kann man seine Hörgeräte auch dann fernbedienen, wenn über das Smartphone kein Bluetooth® zur Verfügung steht, beispielsweise im Flugmodus.

Ein weitreichender Service: TeleCare 3.0

Mit TeleCare 3.0 können die Akustiker während der Testphase mit Signia Nx Hörgeräten proaktiv auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen. Dieses einzigartige Servicepaket ermöglicht Online-Termine per Videoanruf. Dadurch erhalten die Hörgeräte-Träger sofort Feedback und Unterstützung, nachdem die erste Anpassung im Geschäft vorgenommen wurde. Die Akustiker können mit der neuesten Version der ConnexxTM Programmiersoftware die Hörgeräte auf diesem Wege sogar aus der Ferne live feineinstellen. Indem die Anpassungen damit in der alltäglichen Umgebung des Kunden stattfinden, beispielsweise im Wohnzimmer bei laufendem Fernseher oder im Auto, während eine andere Person fährt, können die Hörgeräte noch besser auf die individuellen Hörbedürfnisse eingestellt werden.

Die preisgekrönte myHearing App(4) von Signia übermittelt alle Einstellungen über das iOS- oder Android-Smartphone des Kunden an seine Hörgeräte. Diese Anpassungen in Echtzeit auf Basis der subjektiven Rückmeldungen der Kunden und der objektiven akustischen Informationen sorgen nicht nur für eine optimale Betreuung während der Probephase. Der Kunde kann seinen Alltagsaktivitäten nachgehen, ohne sich für Feineinstellungen auf den Weg zum Akustiker machen zu müssen, und gewöhnt sich einfacher und schneller an seine neuen Begleiter.

Die neuen Multi-Talente: Pure 312 Nx, Pure 13 Nx, Motion 13 Nx Das Signia Nx Portfolio startet mit zwei zierlichen Receiver-in-Canal-Modellen – Pure 312 Nx und Pure 13 Nx – und einem schlanken Hinter-dem-Ohr-Gerät- Motion 13 Nx. Sie bieten ihren Trägern alle Vorteile der neuen Technologie: die Nachbildung des natürlichen Klangs der eigenen Stimme, ausgezeichnetes Sprachverstehen, naturgetreue räumliche Wahrnehmung, umfassende Konnektivität mit Direktstreaming und den Akustiker des Vertrauens dank TeleCare immer an der Seite. Die neuen, eleganten Hörgeräte sind ab November in den drei Leistungsstufen 7Nx, 5Nx und 3Nx erhältlich