Newsroom abonnieren

E.ON Energie Deutschland GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Sanierungsstau in Deutschland

Moderne Brennstoffzellen-Heizungen wie der Vitovalor von Viessmann sehen gut aus, sind voll vernetzt und versorgen den Haushalt gleichzeitig mit Wärme, Warmwasser und Strom. Quelle: Viessmann-Werke.

E.ON und Viessmann fördern innovative Heizungstechnologie.

E.ON und Viessmann fördern den Heizungsaustausch, um die energetische Sanierung von Altanlagen in Deutschland voranzubringen. Die beiden Unternehmen verlängern ihr gemeinsames Förderprogramm nun bis Ende 2018. Dabei werden verschiedene Viessmann-Heizsysteme auf Erdgas-Basis mit attraktiven Boni gefördert. Einen Bonus von 200 Euro gibt es beispielsweise für moderne Gas-Brennwert-Geräte, 300 Euro für Gas-Brennwertkessel in Kombination mit Solarthermie bis hin zu hocheffizienten Brennstoffzellen-Heizungen mit 400 Euro Zuschuss. Weitere 510 Euro winken jedem, der im Zuge des Heizungsaustauschs gleich noch einen neuen Gaslieferungsvertrag mit E.ON abschließt, beispielsweise mit einer Preisgarantie bis zum 30.06.2020. *

Informationen zum Bonusprogramm und Heizungstechnik sind unter dem Link zu finden.

Neben höherer Effizienz steht die Digitalisierung klar im Fokus. Wer seine neue Heizung bei Viessmann online registrieren lässt, erhält dafür eine erweiterte Garantie über fünf Jahre. Per App lassen sich moderne Heizungen komfortabel online steuern und können auch vom Urlaubsort oder Arbeitsplatz aus kontrolliert werden. Der Nutzer hat jederzeit die Leistungswerte seiner Heizung auf dem Smartphone im Blick. Dank vernetzter Technik können Brennwertkessel oder Brennstoffzellen-Heizungen auch online aus der Ferne gewartet werden.

Etwa 85 Prozent des Energieverbrauchs in deutschen Privathaushalten entfällt auf Warmwasser und Heizung und steht damit für rund ein Drittel der landesweiten CO2-Emissionen. Trotzdem sind nur rund 20 Prozent der Heizungsanlagen auf dem aktuellen Stand der Technik.

Die Kooperation umfasst auch Beratungsangebote für das Fachhandwerk.

* Durchschnittlicher Neukundenbonus bei einem Jahresverbrauch von 25.000 Kilowattstunden Erdgas; entspricht dem bundesweit durchschnittlichen Haushaltsverbrauch

Weitere Artikel aus diesem Newsroom








E.ON hilft finanziell schwachen Kunden

Bundesweit einmaliges Zahlhilfe-Programm vermeidet Sperrungen Geraten Kunden in eine finanzielle Schieflage, kommt ihnen E.ON als bundesweit erstes Energieunternehmen mit einem umfangreichen Zahlhilfe-Programm entgegen. Privatkunden mit…