Reinster Wassergenuss direkt aus der Armatur mit Grohe Blue

Quelle: obs/GROHE AG

Stiftung Warentest bestätigt: Das Leitungswasser in Deutschland hat eine sehr gute Qualität.

Nicht umsonst ist es das am stärksten kontrollierte Lebensmittel des Landes. In einem aktuellen Vergleichstest mit Mineralwasser in Flaschen schnitt das Leitungswasser hervorragend ab. Es enthält keine gefährlichen Rückstände von Dünge- oder Arzneimitteln und kann sogar in puncto Mineralstoffe mit manchem Flaschenwasser mithalten.

Es spricht also alles dafür, seinen Durst mit Leitungswasser zu löschen, denn mit einem praktischen Trinkwassersystem lassen sich auch die letzten Gegenargumente entkräften: Wer zum Beispiel lieber Sprudel trinkt oder auch vom Geschmack des Leitungswassers noch nicht überzeugt ist, der kann mit Grohe Blue das Wasser aus der Küchenarmatur unkompliziert veredeln.

Das System liefert leckeres, gefiltertes und gekühltes Wasser in den Varianten still, medium und sprudelnd direkt aus der speziellen Küchenarmatur. Die innovativen Filter mit Ionen-Austauscher und – auf Wunsch – Magnesium-Zugabe sorgen zudem für optimalen Geschmack. Das ist gut für die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Auch die weiteren Vorteile des Systems liegen auf der Hand: Keine zeitraubenden Fahrten zum Getränkemarkt, kein lästiges Kistenschleppen und keine zusätzliche Lagerung von Wasserflaschen. Zudem spart Grohe Blue seinen Nutzern nicht nur Zeit und Arbeit, sondern fördert auch ihre Nachhaltigkeit.

Denn das Wasser lässt sich mit nur einer Drehung am Griff direkt in der eigenen Küche zapfen und muss nicht vom Hersteller in Plastikflaschen abgefüllt und quer durch das Land bis zum Geschäft transportiert werden. Komfortabler, zeitsparender und nachhaltiger geht es nicht.