PlusServer GmbH wächst auf deutlich über 100 Mio. Euro Umsatz

Der Markt für Cloud-Computing-Infrastruktur wächst laut Gartner jährlich bis 2020 um durchschnittlich 14,2 Prozent. Quelle: obs/PlusServer GmbH

Die PlusServer GmbH verkündet heute die Übernahme der Unternehmen MCS Moorbek Computer Systeme GmbH aus Hamburg und OpenIT GmbH aus Düsseldorf. Damit stärkt das Unternehmen seine Position als größter Managed-Hosting-Anbieter in Deutschland. Durch die Akquisitionen gewinnt PlusServer sowohl zusätzliche Expertise in den Bereichen IT-Security und Softwareentwicklung als auch den Geschäftsbereich Systemhauslösungen hinzu. Zudem erweitert PlusServer das eigene Rechenzentrumsnetz um zwei weitere deutsche Standorte. Darunter das OpenIT-Rechenzentrum in Düsseldorf, welches 2006 als eines der ersten öffentlich zugänglichen Rechenzentren die Zertifizierung ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz erhielt. Damit betreibt PlusServer die Systeme von Geschäftskunden in insgesamt zwölf Rechenzentren in Deutschland, Frankreich und den USA. Das Umsatzvolumen der PlusServer GmbH steigt durch die beiden Transaktionen und zweistelliges organisches Wachstum auf deutlich über 100 Millionen Euro pro Jahr.

Die Experten von Gartner hatten bereits 2013 prognostiziert, dass Ende 2017 fast jedes zweite Unternehmen Hybrid-Cloud-Lösungen nutzen werde. Zudem sagen die Gartner-Analysten im Cloud Forecast 2016 eine Verdopplung des Marktes bis 2020 im Bereich Public Cloud Services voraus. Für PlusServer-Geschäftsführer Thomas Strohe war die Akquisition der Unternehmen vor diesem Hintergrund ein wichtiger strategischer Schritt: „Gemeinsam mit MCS und OpenIT sind wir im Bereich hybrider Hosting-Lösungen perfekt aufgestellt und werden weiterhin diesen wachstumsstarken Markt in Europa entscheidend mitbestimmen“, erklärt der PlusServer-Gründer.

„Wir werden unseren Hostingkunden und Mitarbeitern in Zukunft noch bessere Standards bieten können – zum Beispiel mit georedundanten Lösungen. Mit der PlusServer GmbH haben wir uns daher die Unterstützung eines finanzstarken Partners und erfahrenen Hostinganbieters gesichert, welcher unsere Entwicklung kontinuierlich vorantreiben wird“, schildert MCS-Geschäftsführer Kai Brandes. Sein Kollege Eckard Kabel ergänzt: „Das Systemhausgeschäft und die Softwareentwicklung von MCS wird weiterhin unter dem Markennamen MCS operieren. PlusServer erweitert somit das Leistungsportfolio strategisch um unsere Systemhaus-Services, um zukünftig hybride Lösungen anzubieten, die sämtliche Infrastrukturmodelle – von „On-Premise“ bis in die Cloud – umfassen.“ Eckard Kabel wird zukünftig als Geschäftsführer den Systemhaus-Geschäftsbereich verantworten.

OpenIT-Geschäftsführer Oliver Haakert erläutert: „Die besondere Expertise im Bereich IT-Security, über die wir bei OpenIT verfügen, rundet das PlusServer-Portfolio weiter ab und wird zukünftig allen Kunden der beteiligten Unternehmen zugutekommen. Wir freuen uns darauf, den PlusServer-Kunden unser eigenes Rechenzentrum in Düsseldorf mit Zertifizierung ISO 27001 auf Basis IT-Grundschutz zugänglich zu machen.“