PKM Sommerfest 2014 mit Dr. Angela Merkel


Aufgaben, Selbstverständnis und Ziele des PKM.

Um einzelne Gesetzesvorhaben intensiver zu diskutieren und die unterschiedlichen politischen Schwerpunkte nach innen und außen stärker vertreten zu können, haben sich innerhalb der 237 Mitglieder zählenden CDU / CSU-Bundestagsfraktion sechs soziologische Parlamentariergruppen gebildet.

Mit 145 Abgeordneten ist der Parlamentskreis Mittelstand (PKM) nicht nur die größte Gruppe innerhalb der CDU / CSU-Fraktion, sondern auch die größte soziologische Gruppe im gesamten Deutschen Bundestag.

Es war Bundeskanzler und Wirtschaftsminister Ludwig Erhard (PKM-Mitglied von 1968-1977), der die ordnungspolitischen Grundsätze sozialer Martkwirtschaft entwickelte, denen sich der PKM heute noch verpflichtet fühlt. Trotz zusätzlicher politischer Aufgaben und komplizierter internationaler Finanz- und Wirtschaftsverflechtungen ist sein klarer ordnungspolitischer Kurs Leitbild des Wirtschaftsflügels der Unionsfraktion.

Dreh- und Angelpunkt der PKM-Arbeit in den nächsten Jahren ist es, Deutschland gemeinsam mit den verantwortlichen Unternehmern und Managern auch in weltwirtschaftlich unsicheren Zeiten als attraktiven Unternehmensstandort weiterzuentwickeln. Besonders der Mittelstand und die familiengeführten Unternehmen stehen im Mittelpunkt der Arbeit. Die Mitglieder sind in allen Bundestagsausschüssen vertreten und stehen als Ansprechpartner bei sämtlichen mittelstandsrelevanten Themen zur Verfügung.