Philipp Lahm im 5. Sommercamp für junge Leukämiepatienten

Quelle: obs/Deutsche José Carreras Leukämie-Stiftung e.V./info@andreasacktun.de

Sich neu entdecken und wertvolle Anregungen mitnehmen: rund 80 Kinder erleben mit Fußball-Weltmeister Philipp Lahm einen tollen Tag im 5. Philipp Lahm Sommercamp für leukämiekranke Kinder.

Dieses von der José Carreras Leukämie-Stiftung finanzierte Sommercamp ist eine Kooperation der Philipp Lahm-Stiftung mit der Deutschen José Carreras Leukämie-Stiftung und richtet sich an junge Leukämiepatientinnen und Leukämiepatienten im Alter von 9 bis 12 Jahren. Ziel ist es, dass die Kinder nach der fordernden medizinischen Behandlung abschalten und wieder neuen Lebensmut finden können. Aus diesem Grund dürfen sie ins Philipp Lahm Sommercamp auch ein Begleitkind, also die Schwester, den Bruder, die beste Freundin oder den besten Freund mitnehmen.

Philipp Lahm: „Die Partnerschaft mit der José Carreras Leukämie-Stiftung und meinem Sommercamp ist eine ganz besondere, die mir immer wieder verdeutlicht, dass Gesundheit die Voraussetzung für alles ist, nicht nur im Fußball, sondern im Leben. Niemand ist vor einer schlimmen Krankheit gefeit. Ich bewundere deshalb José Carreras für seinen nachhaltigen und engagierten Kampf gegen Leukämie und freue mich sehr über die inzwischen fünfjährige Partnerschaft. Die Kinder verbringen im Sommercamp eine Woche mit ihren Geschwistern oder guten Freunden, die mit ihnen durch die schwere Zeit gegangen sind. Sie haben dort zusammen Spaß und gewinnen ein Stückchen Normalität und Lebensfreude zurück. Das zu sehen ist jedes Jahr wieder ein großartiges Gefühl.“

Dr. Gabriele Kröner, Geschäftsführender Vorstand der José Carreras Leukämie-Stiftung: „Der Besuch von Philipp Lahm ist stets ein besonderes Highlight und gibt den kleinen Leukämiepatienten unheimlich viel Rückhalt. Das wirkt, wie wir von früheren Sommercamps wissen, noch lange nach. Es sind diese ungezwungenen Momente und intensiven Gespräche in guter Gemeinschaft, die spürbar neuen Mut und Lebensfreude schöpfen lassen. Wir sind Philipp Lahm sehr dankbar, dass er sich persönlich engagiert und für jeden kleinen Teilnehmer viel Zeit nimmt – ein Engagement, das auch in diesem Jahr wieder mit leuchtenden Kinderaugen belohnt wurde.“

Im Camp können die jungen Teilnehmer viel über Teamgeist lernen und über sich selbst erfahren sowie spielerisch eigene Kompetenzen und ihr Selbstbewusstsein stärken. Themenschwerpunkte sind neben der Persönlichkeitsentwicklung auch Bewegung und Ernährung. Pädagogische Fachkräfte und speziell ausgebildetes Personal gewährleisten die kompetente Betreuung der Kinder rund um die Uhr. Die räumliche Nähe zu klinischen Zentren im Raum Rosenheim, Tegernsee und München ermöglicht im Bedarfsfall sofortige fachmedizinische Versorgung der Kinder.