Newsroom-Service

Oskar-Patzelt-Stiftung - OPS Netzwerk GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

OECHSLER AG gewinnt Ehrenplakette beim „Großen Preis des Mittelstands 2015“

Quelle: obs/OECHSLER AG

Die OECHSLER AG, ein führendes Unternehmen der Kunststofftechnik mit Sitz in Ansbach/Mittelfranken, hat eine Ehrenplakette beim „Großen Preis des Mittelstands 2015“ gewonnen, einem von der Oskar-Patzelt-Stiftung seit über 20 Jahren durchgeführten Wettbewerb. Für den 21. Wettbewerb wurden 5.009 Unternehmen des Mittelstands nominiert, die sich durch Innovationskraft, die Schaffung von Arbeitsplätzen, überzeugende Werte und soziales Engagement auszeichnen. Insgesamt wurden 120 Unternehmen von der Jury als Kandidaten für die Ehrenplakette identifiziert, von denen schließlich zehn, darunter die OECHSLER AG als einziges Unternehmen aus Bayern, ausgezeichnet wurden.

Die Preisverleihung erfolgte am 7. November im Rahmen einer feierlichen Auszeichnungsgala vor rund 500 Gästen aus allen Bundesländern in Berlin. Die OECHSLER AG war bereits 2003 von der Preisjury auf Regionalebene zum Preisträger beim „Großen Preis des Mittelstands“ gekürt worden. Mit der jetzt verliehenen Ehrenplakette für bemerkenswerte Unternehmensentwicklungen von Preisträgern der Vorjahre bestätigte die Jury eindrucksvoll die positive Entwicklung des Unternehmens seit 2003. Hervorgehoben wurde die Entwicklung der OECHSLER AG zu einem internationalen Technologiekonzern mit nunmehr rund EUR 300 Millionen Umsatz, der zu den beschäftigungsstärksten produzierenden Unternehmen in Mittelfranken gehört.

In der Laudatio wurden zudem die positive Entwicklung der Beschäftigung an den deutschen Standorten vor dem Hintergrund der internationalen Expansion, das Aus- und Weiterbildungsengagement sowie die gute Zusammenarbeit mit den Standortgemeinden Ansbach und Weißenburg hervorgehoben.

Dr. Helfried Schmidt, Vorstand, Initiator und Gründer der Oskar-Patzelt-Stiftung, betonte in seiner Begrüßungsrede anlässlich der Auszeichnungsgala die wirtschaftliche Bedeutung mittelständischer Unternehmen und nannte es eine seltene Gabe, „Arbeit so zu organisieren, dass Beschäftigung für Dritte entsteht, ohne zuvor nach Geld vom Staat zu fragen und dabei so viel erwirtschaftet wird, dass auch der Staat seinen Anteil durch Steuern und Abgaben erhält, und das in steigendem Maße.“ Mit dem „Großen Preis des Mittelstands“ möchte die Stiftung auf die große Bedeutung des Mittelstands als Rückgrat von Wirtschaft und Gesellschaft hinweisen und herausragende Unternehmen auszeichnen.

Dr. Claudius M. Kozlik, Vorstandsvorsitzender der OECHSLER AG, betonte: „Als mittelständisch geprägtes Traditionsunternehmen freuen wir uns sehr über die Auszeichnung mit der Ehrenplakette beim ‚Großen Preis des Mittelstands 2015‘. Nach unserer ersten Auszeichnung auf Regionalebene 2003 ist die Ehrenplakette eine eindrucksvolle Bestätigung unserer nachhaltigen Leistungsfähigkeit und ein großer Ansporn für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das Management der OECHSLER AG, weiter hart am Erfolg unseres Unternehmens zu arbeiten.“

Michael Meyer, Vorstand Finanzen der OECHSLER AG, der auf der Veranstaltung in Berlin für das Unternehmen die Ehrenplakette entgegennahm, ergänzte: „Mit der Ehrenplakette beim ‚Großen Preis des Mittelstands‘ sind wir nach dem ‚Dräger Supplier Award‘ unseres Kunden Drägerwerk KG & Co. KGaA im laufenden Jahr bereits mit dem zweiten bedeutenden Preis geehrt worden. Diese Erfolge sind auch das Resultat des hervorragenden Teamgeists, der die OECHSLER AG auszeichnet – und darin schließe ich ausdrücklich auch unsere Heimatgemeinden Ansbach und Weißenburg ein, die einen wichtigen Beitrag zu unserem Erfolg leisten.“

Als einer der weltweit führenden Anbieter für Medizin- und Sicherheitsprodukte hatte Dräger in diesem Jahr erneut seine Lieferanten in den Kategorien Innovation, Qualität, Wettbewerbsfähigkeit, Lieferperformance und Service sowie in der Kategorie „Overall“ als Kombination aller fünf Hauptkategorien ausgezeichnet. In der Kategorie „Innovation“ konnte sich dabei OECHSLER in einem Kreis von 200 Lieferanten als bester Lieferant durchsetzen. Zudem wurde OECHSLER zusammen mit zwei weiteren Lieferanten für den „Overall“-Preis nominiert.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom


Bundesverdienstkreuz für Petra Tröger

Hohe Ehrung für Petra Tröger, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung, Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ Petra Tröger wurde am 23. November 2016 in Dresden die Verdienstmedaille des…