Newsroom abonnieren

Ford-Werke GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Neues Ford Transit Tiefrahmenfahrgestell

Ford stellt eine weiterentwickelte Variante der Transit-Fahrgestelle vor: das Tiefrahmenfahrgestell. Die Rahmenhöhe wurde bei dieser Version im Vergleich zu den konventionellen Ford Transit-Fahrgestellen um 100 Millimeter abgesenkt. Das Tiefrahmenfahrgestell richtet sich daher vor allem an die Hersteller von Aufbauten (einschließlich Wohnmobil-Kabinen), die ihren Kunden einen niedrigen Laderaumboden für bequemen Zustieg sowie für einfaches Be- und Entladen bieten wollen. Quelle: Ford-Werke GmbH.

Ford stellt eine weiterentwickelte Variante der Transit-Fahrgestelle vor: das Tiefrahmenfahrgestell. Die Rahmenhöhe wurde bei dieser Version im Vergleich zu den konventionellen Ford Transit-Fahrgestellen um 100 Millimeter abgesenkt. Das Tiefrahmenfahrgestell richtet sich daher vor allem an die Hersteller von Aufbauten (einschließlich Wohnmobil-Kabinen), die ihren Kunden einen niedrigen Laderaumboden für bequemen Zustieg sowie für einfaches Be- und Entladen bieten wollen. Hinzu kommt: Mit einer Gewichtsersparnis von bis zu 200 Kilogramm bietet das neue Tiefrahmenfahrgestell insbesondere in Kombination mit leichten Aufbauten einen deutlichen Nutzlastvorteil. Das neue Fahrgestell, es kann ab sofort europaweit in allen 950 Ford Transit-Centern bestellt werden, ist in drei Radständen (L2, L3 und L4) verfügbar. Basisfahrzeug ist der Ford Transit 350 mit Frontantrieb. Zur Wahl stehen für alle drei Radstände jeweils zwei Versionen des Euro 6-Ford EcoBlue-Dieselmotors mit 2,0 Litern Hubraum: mit 96 kW (130 PS) und mit 125 kW (170 PS), jeweils mit 6-Gang-Schaltgetriebe. Auf Wunsch ist für alle Motorisierungen und Radstände auch ein 6-Gang-Automatikgetriebe lieferbar. Netto-Preis des neuen Tiefrahmen-Fahrgestells: ab 28.950 Euro.

Für die Version L4 ist eine Breitspur-Hinterachse Serie, für die beiden anderen Radstände (L2 und L3) ist die Breitspur-Hinterachse auf Wunsch lieferbar. Alle Versionen zeichnen sich durch ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen aus.

Das Tiefrahmenfahrgestell basiert auf dem erfolgreichen Transit, der in Europa weiterhin eine steigende Nachfrage verzeichnet: Vom Ford Transit wurden europaweit im bisherigen Jahresverlauf (Januar bis einschließlich Juni) rund 52.100 Exemplare verkauft, ein Plus von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

„Vom Kastenwagen über den Personentransporter bis hin zum Basisfahrzeug für maßgeschneiderte Aufbauten: Die Vielfalt des Ford Transit ist geradezu legendär. Das Tiefrahmenfahrgestell bringt unser Angebot nun einen weiteren wichtigen Schritt voran“, sagt Hans Schep, General Manager, Commercial Vehicles, Ford of Europe.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom



Ford Ranger Raptor debütiert in Europa

Präsentation des ultimativen Performance-Pick-ups auf der Gamescom. (Video) – Ford hat heute den neuen Ford Ranger Raptor – die härteste und leistungsstärkste Variante des meistverkauften…



Falschfahrer-Warnfunktion

Technologie des neuen Ford Focus hilft bei der Vermeidung von „Geisterfahrer“. (Video) – Wenige Fehler haben so erschreckende Folgen wie das Abbiegen auf eine Autobahn…

















Ford präsentiert den neuen KA+.

Vorhang auf für den umfangreich aufgewerteten KA+: Ford präsentiert das Einstiegsmodell in sein europäisches Pkw-Programm mit modernem Design, verbesserten Komfort-Eigenschaften, einem aufgewerteten Angebot an Fahrer-…











Ford gewinnt beim Schwacke-Markenmonitor.

Ford hat beim Schwacke-Markenmonitor die Kategorie „Deutsche Volumenhersteller“ gewonnen. Mit einer Gesamtnote von 2,54 (entsprechend deutscher Schulnoten) erreicht Ford sein bestes Ergebnis in der zum…





Ford testet HoloLens-Technologie von Microsoft.

Ford-Designer erproben Mixed-Reality-Headsets und Visualisierungs-Software als Alternative zum klassischen Clay-Modelling, um in Sekundenschnelle wichtige Design-Elemente wie beispielsweise Außenspiegel oder Innenräume verändern zu können. Hierfür experimentieren…


Bundeskanzlerin Merkel auf der IAA bei Ford.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat während ihres IAA-Messerundgangs am Donnerstagvormittag, 14. September 2017, den Ford-Stand besucht. Sie ließ sich von Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der…




Science of Sound.

Musiker bekräftigen These von der positiven Wirkung melancholischer Musik im Auto. Die Wissenschaft des Klangs und der Musik ist eine spannende Schnittstelle aus Physik, Psychologie…











66 Jahre Ford im Kölner Karneval

Gunnar Herrmann, seit dem 1. Januar 2017 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, freute sich, diese Tradition von seinem Vorgänger Bernhard Mattes übernehmen zu…





Ford wertet das Gebrauchtwagengeschäft auf

A1 Ford Premium-Gebrauchtwagen-Initiative soll neue Maßstäbe setzten Nach der erfolgreichen Weiterentwicklung der Ford-Händlerorganisation in Deutschland durch die Einführung der FordStores und den Ausbau der Transit…












Zur „Fiesta“ eine Jubiläumstorte:

Mitarbeiter und Werkleitung feiern 40. Geburtstag des in Köln produzierten Kleinwagens Mitarbeiter und Werkleitung der Kölner Fahrzeugproduktion von Ford haben an diesem Mittwoch in der…