Newsroom abonnieren

Der Kreditmarktplatz für den Mittelstand

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Mittelständische Industrie ist bereit für „Finanzierung 4.0“.

Geschäftsklima im Mittelstand singt.Geschäftsklima im Deutschen Mittelstand steigt.

Dr. Daniel Bartsch – Gründungspartner und Geschäftsführer creditshelf. Daniel verfügt über 15 Jahre Erfahrung im internationalen Beratungs- und Bankenumfeld. Bei creditshelf verantwortet Daniel das operative Geschäft und die Beziehung zu Kunden und Geschäftspartnern. Zuvor war er für UBS in leitender Funktion tätig und steuerte den institutionellen Vertrieb von Anleihe- und Aktienprodukten. Berufliche Stationen führten ihn nach Zürich und Singapur. Daniel erwarb seinen Abschluss als Diplom-Kaufmann an der Universität Mannheim und promovierte an der Universität Düsseldorf.

Neun von zehn mittelständischen Industriebetrieben würden Kreditgebern Echtzeit-Daten aus ihrer Produktion zur Verfügung stellen, um sie entweder von einer Investition zu überzeugen oder damit sie die Performance einer bereits finanzierten Anlage während der Kreditlaufzeit überprüfen können. Die Unternehmen erhoffen sich von dieser „Finanzierung 4.0“ vor allem schnellere Kreditentscheidungen, weniger Bürokratie und flexiblere Laufzeiten. Das sind Ergebnisse der Studie „Industrieller Mittelstand und Finanzierung 4.0“. Der digitale Kreditmarktplatz creditshelf hat dafür zusammen mit der TU Darmstadt 187 Vorstände und Geschäftsführer befragt.

Das Internet der Dinge krempelt die Geschäftsprozesse in den Unternehmen um: Basiert es doch auf Echtzeit-Daten, beispielsweise geliefert von Sensoren in Anlagen, Maschinen und Geräten. Aus ihnen geht jederzeit hervor, wie stark die Apparate ausgelastet sowie welche Aufträge eingegangen sind, was im Lager liegt und welche Materialien automatisch nachbestellt wurden. 77 Prozent der deutschen Industriebetriebe erfassen bereits Echtzeit-Daten, um sie im Sinne einer Industrie 4.0 zu nutzen. Das geht ebenfalls aus der Studie „Industrieller Mittelstand und Finanzierung 4.0“ hervor.

Aber die intelligente Produktion hat noch mehr Potenzial: Sie wird auch die Finanzierung im Mittelstand verändern. So wären 85 Prozent aller befragten Finanzentscheider prinzipiell dazu bereit, ihren Kreditgebern Echtzeit-Daten zur Verfügung zu stellen, um sie von einer Investition zu überzeugen oder damit sie die Leistungen einer finanzierten Anlage beziehungsweise Maschine während der Kreditlaufzeit überprüfen können. Das gilt auch für diejenigen Mittelständler, die diese Daten bislang nicht erheben.

„Die Industrie 4.0 wird eine Finanzierung 4.0 nach sich ziehen – eines Tages werden viele Unternehmen ihre Echtzeit-Daten aus der Produktion gegenüber Kreditgebern ähnlich selbstverständlich vorlegen wie ihre Umsatz- und Erlösplanungen. Und die aktuelle Studie belegt, dass die mittelständische Industrie bereits heute mehrheitlich dazu bereit ist“, erläutert Prof. Dr. Dirk Schiereck von der TU Darmstadt, der die Studie wissenschaftlich begleitet hat. „Mit 59 Prozent erhoffen sich nahezu sechs von zehn Betrieben durch eine Weitergabe ihrer Industrie-4.0-Daten schnellere Kreditentscheidungen.“ Weitere 56 Prozent würden einem Einblick in ihre Echtzeit-Daten gewähren, um den bürokratischen Aufwand bei der Kreditvergabe zu senken, 53 Prozent versprechen sich davon flexiblere Laufzeiten und etwa jeder zweite einen niedrigeren Zinssatz. Weitere Argumente für das Vorlegen der Daten sind die Hoffnung auf eine flexiblere Kreditsumme (46 Prozent) sowie den Verzicht auf dingliche Sicherheiten (35 Prozent).

Bei dem – relativ geringen – Anteil an Befragten, die ihre Echtzeit-Daten nicht an den Kreditgeber weiterreichen würden, dominieren die Angst vor Industriespionage (57 Prozent) und das geringe Vertrauen in die Datensicherheit der Hausbank (46 Prozent). „Die Produktion der Zukunft basiert auf Echtzeit-Daten, und diese bilden zugleich die Säule der Finanzierung 4.0“, sagt Dr. Tim Thabe, Gründungspartner und Vorsitzender der Geschäftsführung von creditshelf. „Die Hausbanken verkörpern für viele Industriebetriebe aber noch immer die alte analoge Welt. Der bevorstehende Einzug der Industrie-4.0-Daten in den Kreditvergabeprozess birgt deshalb Chancen für Anbieter aus der neuen Fintech-Welt, die mit einer hohen Kompetenz sowohl bei der Datensicherheit als auch bei der Bewertung digitaler Projekte punkten können.“

Über die Studie „Industrieller Mittelstand und Finanzierung 4.0“

Die Studie „Industrieller Mittelstand und Finanzierung 4.0“ beruht auf einer Befragung des digitalen Kreditmarktplatzes creditshelf (www.creditshelf.com) im Juli 2017. Insgesamt nahmen 187 Finanzentscheider aus mittelständischen Industrieunternehmen (Vorstände, Geschäftsführer und Mitglieder der Geschäftsleitung) an der Online-Erhebung durch ein Marktforschungsinstitut teil. Die Studie wurde wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr. Dirk Schiereck, Leiter des Fachbereichs Unternehmensfinanzierung an der TU Darmstadt

Weitere Artikel aus diesem Newsroom


Big Data vor dem Durchbruch im Mittelstand

Nur jede dritte Buchhaltungssoftware in der Industrie auf dem modernsten Stand. Bisher nutzen vergleichsweise wenige mittelständische Industriebetriebe Analyse-Tools auf Basis von Big Data. Doch das…


Vom Präzisionsteil zur Systemlösung

Als traditionelles Familienunternehmen produziert die Panzer Drehtechnik GmbH aus Plettenberg mit seinen Mitarbeitern auf 3500 Quadratmetern Produktionsfläche CNC-Dreh und- Frästeile, Futter Drehteile, Plasmaschneidteile und unterschiedliche…


Menschen bewegen

Unter dem Motto: „Menschen bewegen, ökologisch wertvolle Konzepte entwickeln und diese zum Erfolg führen“ realisiert die VELOfactur aus Hüllhorst in Nordrhein-Westfalen Mobilitätslösungen für ihre Kunden….








Die Zukunft der Bankfiliale

Die soziodemographischen Rahmenbedingungen im Bankgeschäft haben sich massiv verändert und werden dies auch weiterhin tun. Immer weniger Menschen suchen Bankfilialen auf, jüngere noch weniger als…











LOHR technologies GmbH

Lohr technologies ist ein innovativer Player in der Scharniertechnologie, in dem Bereich der Folgeverbundswerkzeuge sowie dem Bereich Feinstanztechnologie. Als relativ junges Unternehmen, das dauerhaft wettbewerbsfähig sein möchte und am…












STARAMBA.spaces

STARAMBA.spaces ist eine Social-VR-Plattform, die die Art und Weise revolutionieren soll, wie Stars und Marken mit ihren Fans kommunizieren. STARAMBA.spaces eröffnet eine völlig neue Welt…









creditshelf Breakfast.

creditshelf ist der digitale Mittelstandsfinanzierer in Deutschland. Der Anbieter innovativer Finanzierungslösungen wurde Ende 2014 gegründet und arrangiert schnell und effizient Kredite für mittelständische Unternehmen. Die…










Restructuring & Finance Yearbook 2017.

Liquidität bleibt wohl – zumindest in Europa – noch länger ein „freies Gut“. Gastbeitrag – Wieselhuber & Partner: Banken suchen Wachstumsquellen, Anleger neue Assetklassen und…





Der Kreditprozess im Online Direct Lending.

Gastbeitrag von Dr. Mark Währisch – Geschäftsführer bei creditshelf GmbH. Investoren und Mittelständler sind auf eine professionelle Kreditanalyse bei der Vergabe von Krediten über Online Direct…








Finanzierungsmonitor 2017.

Der deutsche Mittelstand hat Online-Betriebsmittelkredite bereits mehrheitlich auf dem Schirm. 64 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland wissen von der Möglichkeit, Betriebsmittelkredite über den Anbieter…