Newsroom abonnieren

Al-Omary Medien-Management & Consulting Group

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

MINHOFF und SMART gewinnen Berliner Rahmenvertrag für interaktive Displays und Whiteboards.

Minhoff GmbH 2017.

Foto: Antje Minhoff

Kunden des IT-Dienstleistungszentrums Berlin können ab sofort ganz einfach interaktive Displays und Whiteboards von SMART Technologies beschaffen. Das Ziel: verbesserte Unterrichtsqualität, höhere Lernerfolge und effizientere Zusammenarbeit.

Kunden des IT-Dienstleistungszentrums Berlin (ITDZ Berlin), wie Berliner Schulen, Hochschulen und Behörden werden digitaler: Sie können ab sofort ihre Räumlichkeiten mit interaktiven Displays und Whiteboards von SMART Technologies ausstatten. Dies resultiert aus den kürzlich geschlossenen Rahmenverträgen über die Beschaffung von interaktiven Technologien für das Land Berlin. Die interaktiven Lösungen können ab sofort direkt über das IT-Dienstleistungszentrum Berlin (ITDZ Berlin) bestellt werden. Das spart vor allem Zeit, denn das ITDZ Berlin hat unter anderem vorab wichtige Qualitätsanforderungen für den Einsatz der Geräte in öffentlichen Gebäuden abgeprüft. Die MINHOFF GmbH, Berlin, größter Fachhandelspartner von SMART Technologies, hat die Ausschreibung gewonnen. Im digitalen Warenkorb finden alle Kunden des ITDZ Berlin eine große Auswahl an interaktiven Whiteboards und Displays sowie umfangreiche Zubehörprodukte. Darüber hinaus stellen SMART Technologies und MINHOFF technischen Support, Trainings, und Fortbildungen zur Verfügung, um die Integration der neuen Technologie möglichst einfach zu machen.

Einfache Beschaffung und ganzheitlicher Ansatz

„Wir freuen uns, mit SMART Technologies und dem Fachhändler MINHOFF zwei erfahrene und zuverlässige Partner mit an unserer Seite zu haben, die seit Jahrzehnten erfolgreich auf dem Markt sind und fundierte Technik-Erfahrung im Bildungssektor mitbringen“, sagt Uwe Peitz, Leiter des Fachbereichs Ausschreibungen im ITDZ Berlin, das unter anderem für die Beschaffung von IT-Hardware für die Berliner Verwaltung zuständig ist. „Bei der technischen Modernisierung von Klassenzimmern und Verwaltung ist Berlin mit über 8.000 installierten interaktiven Whiteboards und Displays weit voraus. Mit dem digitalen Warenkorb gestalten wir die IT-Beschaffung für unsere Kunden so einfach wie möglich und sorgen dafür, dass moderne und qualitativ hochwertige Lösungen zur Verfügung stehen“, so Peitz weiter.

Dabei setzt das Land auf eine ganzheitliche Herangehensweise: Geräte, Software, technischer Support und Trainings sollen auf einer einheitlichen Plattform laufen, die allen Institutionen zugänglich ist. SMART Technologies bietet all dies.

„Vor allem die Flexibilität und die intuitiven Fähigkeiten der SMART Boards sind die entscheidenden Vorteile für alle Kunden,“ erklärt Antje Minhoff, Geschäftsführerin der MINHOFF GmbH. „Kaum ein Anbieter hat diese Funktionen in dieser Ausgereiftheit in seinen Produkten integriert. Wir freuen uns, dass wir diese wichtige und richtungweisende Ausschreibung gewonnen haben“, so Minhoff weiter.

Schulen profitieren von der ganzheitlichen digitalen Lernplattform

Die intelligenten Displays und Boards ersetzen Tafeln und ältere Whiteboards. So wird die Zusammenarbeit im Unterricht und Büroalltag interaktiver und intuitiver. Vor allem die Schulen können nun auf einfachem Weg ihre Klassenzimmer mit neuester Technologie ausstatten, die nachweislich die Unterrichtsqualität verbessert und damit die Lernerfolge der Schüler steigert. Mit der SMART Notebook Software steht eine führende digitale Lernplattform zur Verfügung, auf die alle Schulen Zugriff haben. Sie bietet unter anderem Inhalte für verschiedene Fächer sowie ineinandergreifende Multimediafunktionen, auch um die Anforderungen des neuen Rahmenlehrplans umzusetzen. Hierfür sind keine externen Geräte notwendig. In der SMART Community finden Lehrer Anregungen für die Unterrichtsausarbeitung.

Digitale Medien steigern Motivation und Lernerfolge

Studien belegen, dass digitale Medien wie z.B. SMART Boards ein zielführendes Mittel sind, um leichter, besser und erfolgreicher zu lernen.  Denn sie erhöhen den Spaß und die Motivation der Schüler und steigern signifikant den Lernerfolg sowie die Entwicklung sozialer Kompetenzen. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass Lehrkräfte ihre Unterrichtsstunden besser auf die Bedürfnisse der einzelnen Klassen abstimmen können.

„Große interaktive Displays sind ein zentrales Element im Klassenzimmer. Durch die einfache Kombination mit mobilen Geräten und anderen Technologien wie Bild, Ton, Video und Internet erhöht sich die Aktivität und Eigeninitiative der Schüler bei Gruppenarbeiten. Das wiederum fördert die Entwicklung sozialer Kompetenzen der Schüler besser als althergebrachte Methoden“, sagt Martin Breier, Senior Manager Business Strategy bei SMART Technologies in Deutschland.

SMART Boards auch für Verwaltung, Hochschulen, Anstalten des öffentlichen Rechts und viele mehr

Kunden des ITDZ Berlin, wie öffentliche Institutionen, Hochschulen, Behörden und Krankenhäuser können die SMART Boards über den digitalen Warenkorb bestellen und so von den Vorteilen einer interaktiven und reibungslosen Zusammenarbeit profitieren. Räumlich getrennte Teams können in virtuellen Meetings Präsentationen in Echtzeit durchgehen und z.B. interaktiv eigene Notizen hinzufügen, Präsentationen bearbeiten oder Ideen und Pläne visualisieren, die für alle Teilnehmer sichtbar sind und abgespeichert werden können. Protokolle und Notizen lassen sich so in Echtzeit zur Verfügung stellen. Auch in Ergänzung zu Video- und Datenkonferenzen eignen sich die SMART Displays hervorragend.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom





















Ethik Society zeichnet Markus Euler aus

Vertriebstrainer engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis. Markus Euler wurde jüngst für sein ethisches Handeln und…




















„Wir behüten Kinder“

VPK startet Kampagne zur Stärkung der Erziehungshilfen. Unter dem Motto „Wir behüten Kinder“ hat der Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e….














Ethik Society zeichnet corsensys aus

Neckartailfinger Geschäftsfrau engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis Das Trainings-, Coaching- und Beratungsunternehmen corsensys, vertreten durch…















Peter Moretti kehrt zurück

Varietee im Galileo-Park geht in die zweite Runde Peter Moretti gilt als Ausnahmekünstler. Bereits im März dieses Jahres hat er mit seinem „Super-Tell-Schuss“ die Besucher…



Kinder zu Sportlern machen

Kinderlachen und CRAFT Sportswear fördern Vereinsmitgliedschaften Bereits seit vielen Jahren unterstützt der gemeinnützige Verein Kinderlachen bundesweit sportliche und gesundheitsfördernde Maßnahmen für sozial benachteiligte Kinder und…