Michael Stephan neuer Kaufmännischer Geschäftsführer und CFO bei Lahmeyer

Michael Stephan ist neuer CFO bei Lahmeyer. Quelle: obs/Lahmeyer International GmbH/Andreas Varnhorn

Anfang Mai 2016 hat Michael Stephan die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers der Lahmeyer International GmbH und des CFO der Lahmeyer Gruppe übernommen. Bisher war er als Finanzvorstand der ENGIE Deutschland AG tätig. Michael Stephan folgt Markus Auer, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt und in ein ebenfalls international agierendes Consultingunternehmen wechselt.

Michael Stephan absolvierte die Ludwig-Maximilians-Universität München als Jurist und besitzt einen MBA-Abschluss in Finanzwirtschaft der University of Wales sowie einen Abschluss als Steuerberater in Deutschland. Im ENGIE Konzern (vormals GDF SUEZ) begann er 2001 als Leiter Recht, Steuern und Personal bei Electrabel Deutschland AG (heute ENGIE Deutschland AG). 2003 wurde er zum Finanzvorstand und CFO ernannt. Von Beginn an baute er die Deutschlandaktivitäten des Energiebereichs von GDF SUEZ (ENGIE) mit auf. Mit ca. 1 Mrd. Euro Jahresumsatz ist ENGIE Deutschland heute der sechstgrößte Energieversorger Deutschlands.

Michael Stephan ist Mitglied in mehreren Aufsichtsräten von Stadtwerken, der Bundesfachkommission Energie des CDU-Wirtschaftsrates und des BDEW-Lenkungskreises „Energie- und Umweltpolitik“.