Merkel im IT-Gipfelblog des Hasso-Plattner-Instituts

Quelle: HPI Hasso-Plattner-Institut

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich auf dem IT-Gipfel in Berlin für die Schaffung eines digitalen europäischen Markts ausgesprochen. In einem Exklusiv-Interview mit der studentischen Plattform www.it-gipfelblog.de des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) sagte sie: „Die Politik hat die Aufgabe, den richtigen Rahmen zu setzen und zum Beispiel das Data Mining, das Verarbeiten von Daten, zu ermöglichen sowie auch die entsprechenden Sicherheitsstandards zu liefern“. Das geschehe am besten auf europäischer Ebene. Einen digitalen europäischer Markt zu schaffen sei“ wirklich vorrangig“, sagte die Kanzlerin und fügte hinzu: „Der Kommissar Günter Oettinger arbeitet daran.“

Merkel stellte die Digitalisierung als besondere Herausforderung der Unternehmen heraus: „Die deutsche Wirtschaft muss gucken, dass bin in den kleinsten Mittelständler hinein die Digitalisierung als Aufgabe für jeden verstanden wird, der ein Produkt anbietet.“

Das Interview mit Merkel führte die aus Berlin stammende Informatikstudentin Helene Kolkmann (20). Sie ist Reporterin in der 25-köpfigen Studentengruppe des Potsdamer Hasso-Plattner-Instituts, das vom IT-Gipfel in der Arena Berlin live auf der Plattform www.it-gipfelblog.de berichtete. Seitdem der erste IT-Gipfel 2006 am HPI stattfand, bloggen die Studierenden Videos von Interviews mit IT-Größen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu IT-Fragen. Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter fassen die Potsdamer Gipfelblogger unter dem Hashtag #itg15 die wichtigsten Informationen zusammen.