Lindner Group belegt 3. Platz des PR-Bild Awards

Quelle: bs/Lindner Group KG/Ulrich Wolf/ MAIWOLF Photography

Mit dem Motiv „Des Akustikbauers gelungene Kür“ erreichte die Lindner Group den 3. Platz in der Kategorie Unternehmenskommunikation des PR-Bild Awards.

In Zusammenarbeit mit MAIWOLF Photography entstand das Bild im Zuge des 50-jährigen Jubiläums des Familienunternehmens, welches unter dem Motto „Die Reise eines Unternehmens“ stand. Dabei wurden 15 herausragende Projekte in Szene gesetzt, in denen maßgeblich beteiligte Personen gemeinsam mit Produkten im Projekt abgebildet wurden.

Eine spektakuläre Station war das Bauvorhaben Danish Radio in Kopenhagen. Es gilt als eines der modernsten Konzerthäuser der Welt und ist gleichzeitig ein Aushängeschild für Lindner als Akustikfachmann. In enger Abstimmung mit dem französischen Architekten Jean Nouvel und Nagata Acoustics realisierte das Familienunternehmen dieses Projekt als verantwortlicher Ausbauspezialist. Alle Bestandteile des Saals wurden maßgeschneidert gefertigt und montiert, um den hohen akustischen Anforderungen gerecht zu werden.

Aus 1.800 Einsendungen wählte eine Fachjury das Bild zuerst auf die Shortlist. Am 12. November 2015 war es dann soweit: In Hamburg wurden die besten PR-Bilder des Jahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz gekürt. Knapp 300 Gäste feierten im GRÜNSPAN in Hamburg die Verleihung des 10. PR-Bild Awards der dpa-Tochter news aktuell. In den sieben Kategorien Produktfoto, Unternehmenskommunikation, Social Media-Foto, Tourismus, Freizeit und Sport, NGO-Foto, Porträt, Event und Messe wurden jeweils die besten drei Bilder ermittelt.

1965 – 2015

Das Unternehmen entwickelte sich in dieser Zeit vom Akustikbauer zum internationalen Spezialisten für Gebäudehülle, Komplettausbau und Isoliertechnik mit einer am Markt einzigartigen Fertigungstiefe. Alles begann 1965 mit einer abgehängten Akustikdecke in der Landwirtschaftlichen Berufsschule Deggendorf – der erste Auftrag für den jungen Ingenieur Hans Lindner, der damals noch Einzelkämpfer war. Der Unternehmer erkannte darin sofort das Potenzial des Ausbaumarktes. Die Projekte wurden größer und das Unternehmen wuchs schnell.

Mittlerweile realisiert die Lindner Group mit weltweit 6.000 Mitarbeitern komplette, projektspezifische Baulösungen im In- und Ausland. Als Global Player hat das innovationsträchtige Unternehmen Niederlassungen auf der ganzen Welt.