Newsroom abonnieren

Ford-Werke GmbH

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Leichte und stabile Abdeckung des Laderaumbodens nutzt das Know-how von Bienen.

Der umfassend verbesserte Ford EcoSport kommt in Deutschland voraussichtlich im März 2018 auf den Markt. Kennzeichnend sind die hochmodernen Sicherheits- und Assistenztechnologien, das frische Design sowie neue Ausstattungs-Optionen. Das neue Modell ist erstmals auch mit intelligentem Allradantrieb erhältlich. Quelle: Ford-Werke GmbH.
Bienenwaben haben Ford-Ingenieure dazu inspiriert, für die Abdeckung des Laderaumbodens des neuen EcoSport - die kleinste europäische SUV-Baureihe des Herstellers - einen sogenannten "Honeycomb Shelf" ("Bienenwaben-Boden") zu entwickeln. Es handelt sich dabei um wabenartige Zellen aus recyceltem Papier und einem Kleber auf Wasserbasis, die zwischen zwei Schichten aus dünnem Fiberglas eingearbeitet werden. Bei einem Eigengewicht von nur knapp drei Kilogramm hält der "Honeycomb Shelf" eine Belastung von über 300 Kilogramm aus, das ist mehr als drei durchschnittliche erwachsene Männer plus Imkerkasten wiegen und entspricht dem 100-fachen des eigenen Gewichts. Damit ist beim "Honeycomb Shelf" das Verhältnis von Eigengewicht zur Belastbarkeit besser als bei Stahl. Diese besonders leichte, aber überaus robuste Konstruktionsweise wirkt sich auch positiv auf die Kraftstoffeffizienz aus. Quelle: Ford-Werke GmbH.

Bienenwaben haben Ford-Ingenieure dazu inspiriert, für die Abdeckung des Laderaumbodens des neuen EcoSport – die kleinste europäische SUV-Baureihe des Herstellers – einen sogenannten „Honeycomb Shelf“ („Bienenwaben-Boden“) zu entwickeln. Es handelt sich dabei um wabenartige Zellen aus recyceltem Papier und einem Kleber auf Wasserbasis, die zwischen zwei Schichten aus dünnem Fiberglas eingearbeitet werden. Bei einem Eigengewicht von nur knapp drei Kilogramm hält der „Honeycomb Shelf“ eine Belastung von über 300 Kilogramm aus, das ist mehr als drei durchschnittliche erwachsene Männer plus Imkerkasten wiegen und entspricht dem 100-fachen des eigenen Gewichts. Damit ist beim „Honeycomb Shelf“ das Verhältnis von Eigengewicht zur Belastbarkeit besser als bei Stahl. Diese besonders leichte, aber überaus robuste Konstruktionsweise wirkt sich auch positiv auf die Kraftstoffeffizienz aus.

Die Abdeckung dient dazu, Gegenstände, die in einer zusätzlichen Ablage – einer Mulde im Laderaumboden – transportiert werden, sowohl vor neugierigen Blicken als auch vor schwerem Transportgut darüber zu schützen. Da diese Abdeckung auch in der Höhe verstellbar ist, ergibt sich bei umgelegten Rücksitzen ein ebener Ladeboden. Der „Honeycomb Shelf“ kommt im neuen EcoSport erstmals in einer Ford-Baureihe zum Einsatz.

Dies der Link auf das entsprechende Video.

„Die Natur ist wie ein einzigartiges, großes Innovationslabor. Insekten wie beispielsweise Bienen gehören zu den besten Ingenieuren der Welt“, sagt Bettina Veith, Ford EcoSport Assistant Chief Engineer, Ford-Werke GmbH. „Die herausragenden Materialeigenschaften der Bienenwaben – hohe Festigkeit bei geringem Eigengewicht – wurden bereits für Weltraumraketen, Düsenflugzeuge und Supersportwagen genutzt. Da ist es nur naheliegend, die Abdeckung des EcoSport-Laderaumbodens ebenfalls aus diesem superstarken Material zu fertigen“.

Der umfassend verbesserte Ford EcoSport kommt in Deutschland voraussichtlich im März 2018 auf den Markt (Einstiegspreis: ab 18.590 Euro, Ausstattungsversion „Trend“). Kennzeichnend sind die hochmodernen Sicherheits- und Assistenztechnologien, das frische Design sowie neue Ausstattungs-Optionen. Das neue Modell ist erstmals auch mit intelligentem Allradantrieb erhältlich (voraussichtlich ab Sommer 2018) – dies macht es zum kleinsten Allradfahrzeug im Produktportfolio von Ford Europa. Der intelligente Allradantrieb für den neuen EcoSport ist in Kombination mit dem neu entwickelten „EcoBlue“-Turbodiesel-Motor lieferbar – es ist das erste Mal, dass Ford dieses hocheffiziente Aggregat für eine Pkw-Baureihe anbietet.

SUV-Verkäufe von Ford in Europa legten zu.

Die SUV-Verkäufe von Ford in Europa konnten im soeben zu Ende gegangenen Jahr zum ersten Mal die Marke von 200.000 Stück übersteigen. Bis einschließlich November 2017 hat Ford in Europa 24 Prozent mehr SUV verkauft als im gesamten Jahr 2016. Auf die einzelnen Baureihen bezogen konnte der Absatz des kompakten Ford EcoSport um 12 Prozent gesteigert werden, rund 25 Prozent waren es beim mittelgroßen Ford Kuga, und der Ford Edge, das Top-SUV von Ford in Europa, legte sogar um 94 Prozent zu.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom


Ford Ranger Raptor debütiert in Europa

Präsentation des ultimativen Performance-Pick-ups auf der Gamescom. (Video) – Ford hat heute den neuen Ford Ranger Raptor – die härteste und leistungsstärkste Variante des meistverkauften…



Falschfahrer-Warnfunktion

Technologie des neuen Ford Focus hilft bei der Vermeidung von „Geisterfahrer“. (Video) – Wenige Fehler haben so erschreckende Folgen wie das Abbiegen auf eine Autobahn…



Neues Ford Transit Tiefrahmenfahrgestell

Ford stellt eine weiterentwickelte Variante der Transit-Fahrgestelle vor: das Tiefrahmenfahrgestell. Die Rahmenhöhe wurde bei dieser Version im Vergleich zu den konventionellen Ford Transit-Fahrgestellen um 100…
















Ford präsentiert den neuen KA+.

Vorhang auf für den umfangreich aufgewerteten KA+: Ford präsentiert das Einstiegsmodell in sein europäisches Pkw-Programm mit modernem Design, verbesserten Komfort-Eigenschaften, einem aufgewerteten Angebot an Fahrer-…










Ford gewinnt beim Schwacke-Markenmonitor.

Ford hat beim Schwacke-Markenmonitor die Kategorie „Deutsche Volumenhersteller“ gewonnen. Mit einer Gesamtnote von 2,54 (entsprechend deutscher Schulnoten) erreicht Ford sein bestes Ergebnis in der zum…





Ford testet HoloLens-Technologie von Microsoft.

Ford-Designer erproben Mixed-Reality-Headsets und Visualisierungs-Software als Alternative zum klassischen Clay-Modelling, um in Sekundenschnelle wichtige Design-Elemente wie beispielsweise Außenspiegel oder Innenräume verändern zu können. Hierfür experimentieren…


Bundeskanzlerin Merkel auf der IAA bei Ford.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat während ihres IAA-Messerundgangs am Donnerstagvormittag, 14. September 2017, den Ford-Stand besucht. Sie ließ sich von Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der…




Science of Sound.

Musiker bekräftigen These von der positiven Wirkung melancholischer Musik im Auto. Die Wissenschaft des Klangs und der Musik ist eine spannende Schnittstelle aus Physik, Psychologie…











66 Jahre Ford im Kölner Karneval

Gunnar Herrmann, seit dem 1. Januar 2017 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke GmbH, freute sich, diese Tradition von seinem Vorgänger Bernhard Mattes übernehmen zu…





Ford wertet das Gebrauchtwagengeschäft auf

A1 Ford Premium-Gebrauchtwagen-Initiative soll neue Maßstäbe setzten Nach der erfolgreichen Weiterentwicklung der Ford-Händlerorganisation in Deutschland durch die Einführung der FordStores und den Ausbau der Transit…












Zur „Fiesta“ eine Jubiläumstorte:

Mitarbeiter und Werkleitung feiern 40. Geburtstag des in Köln produzierten Kleinwagens Mitarbeiter und Werkleitung der Kölner Fahrzeugproduktion von Ford haben an diesem Mittwoch in der…