Newsroom abonnieren

Der Kreditmarktplatz für den Mittelstand

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Kreditsicherheiten setzen den Handel unter Druck

Bild: DBTV 2018 (c)

creditshelfStudie „Finanzierungsmonitor 2018“.

Der Handel lebt von kurzfristigen Krediten – vor allem für Betriebsmittel und die Vorfinanzierung von Waren. Doch Geld gibt es von den Banken fast nur gegen Sicherheiten. Bei 63 Prozent der Handelsunternehmen sind bis zu zwei Drittel der Betriebsmittelkredite entsprechend unterlegt, bei jeder dritten Handelsfirma sind es immer noch bis zu ein Drittel. Das ergab der bereits zum dritten Mal vom digitalen Mittelstandsfinanzierer creditshelf erhobene „Finanzierungsmonitor“. Für die Studie wurden zusammen mit der TU Darmstadt 200 Finanzentscheider aus mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen befragt.

Foto: Dr. Daniel Bartsch, Geschäftsführer von creditshelf.

Handelsunternehmen stehen daher bei kurzfristigen Spitzen – zum Beispiel im Saisongeschäft – erheblich unter Druck. Zumal eine Mehrheit von 72 Prozent im laufenden Jahr eine noch restriktivere Kreditpolitik der Banken erwartet. „Wenn Handelsunternehmen größere Warenmengen günstig ergattern können, benötigen sie meist sehr schnell eine Vorfinanzierung. Doch Betriebe, die bereits stark mit Sicherheiten für Kreditgeber belastet sind, haben kaum eine Chance auf neue Darlehen. Unsere Befragung zeigt, dass derzeit zum Beispiel branchenübergreifend nur jedes zehnte Unternehmen überhaupt die Aussicht auf unbesicherte Betriebsmittelkredite hat“, erklärt Dr. Daniel Bartsch, Geschäftsführer von creditshelf. Dabei würden laut dem „Finanzierungsmonitor 2018“ mehr als drei Viertel der Handelsbetriebe dafür auch etwas höhere Zinsen in Kauf nehmen.

Der Handel ist im Branchenvergleich noch recht gut darin aufgestellt, sich aus dem eigenen Cash Flow zu finanzieren. 78 Prozent der Unternehmen sind in der Lage, bis zu 50 Prozent ihrer Betriebsmittel mit Eigenmitteln zu stemmen. Das bedeutet aber auch, dass sie zur Hälfte auf externe Finanzierung angewiesen sind. Nur 6 Prozent der Firmen bedienen mehr als drei Viertel ihrer Betriebsmittel aus dem Cash Flow. „Dass der Handel sich vergleichsweise gut aus Eigenmitteln finanzieren kann, liegt zu einem großen Teil an der Geschwindigkeit, in der Umsätze erzielt werden. Investitionsgüter, die sich über lange Zeit amortisieren müssen, spielen in dieser Branche eine weit geringere Rolle als etwa in der Industrie“, erläutert Prof. Dr. Dirk Schiereck, Leiter des Fachbereichs Unternehmensfinanzierung an der TU Darmstadt. Doch die hohe Schlagzahl in Handelsunternehmen hat auch eine Kehrseite. „Die hohe Volatilität des Geschäfts ist ohne eine rasche und unkomplizierte externe Finanzierung oft nur unter großen Schwierigkeiten zu leisten“, beschreibt Finanzierungsexperte Schiereck die Herausforderungen für den Handel.

Gerade der Wunsch nach schnellen Kreditentscheidungen bestimmt daher die Suche nach alternativen Finanzierungswegen. 53 Prozent der Unternehmen erhoffen sich laut der creditshelf-Studie diesen Vorteil bei Online-Plattformen zur Kreditvermittlung. „Acht von zehn Handelsunternehmen erwägen, solche Angebote zu nutzen“, so creditshelf-Gründer Bartsch, „Wichtigste Voraussetzung: Die Lösung ist einfach, schnell und innovativ.“

Über die Studie „Finanzierungsmonitor 2018“

Die Studie „Finanzierungsmonitor 2018“ beruht auf einer Befragung des digitalen Mittelstandsfinanzierers creditshelf (Link) im Dezember 2017. Insgesamt nahmen 200 Finanzentscheider aus mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen an der Befragung per Online-Erhebung durch ein Marktforschungsinstitut teil. Die Studie wurde wissenschaftlich begleitet von Prof. Dr. Dirk Schiereck, Leiter des Fachbereichs Unternehmensfinanzierung an der TU Darmstadt.

 

Weitere Artikel aus diesem Newsroom


Big Data vor dem Durchbruch im Mittelstand

Nur jede dritte Buchhaltungssoftware in der Industrie auf dem modernsten Stand. Bisher nutzen vergleichsweise wenige mittelständische Industriebetriebe Analyse-Tools auf Basis von Big Data. Doch das…


Vom Präzisionsteil zur Systemlösung

Als traditionelles Familienunternehmen produziert die Panzer Drehtechnik GmbH aus Plettenberg mit seinen Mitarbeitern auf 3500 Quadratmetern Produktionsfläche CNC-Dreh und- Frästeile, Futter Drehteile, Plasmaschneidteile und unterschiedliche…


Menschen bewegen

Unter dem Motto: „Menschen bewegen, ökologisch wertvolle Konzepte entwickeln und diese zum Erfolg führen“ realisiert die VELOfactur aus Hüllhorst in Nordrhein-Westfalen Mobilitätslösungen für ihre Kunden….








Die Zukunft der Bankfiliale

Die soziodemographischen Rahmenbedingungen im Bankgeschäft haben sich massiv verändert und werden dies auch weiterhin tun. Immer weniger Menschen suchen Bankfilialen auf, jüngere noch weniger als…










LOHR technologies GmbH

Lohr technologies ist ein innovativer Player in der Scharniertechnologie, in dem Bereich der Folgeverbundswerkzeuge sowie dem Bereich Feinstanztechnologie. Als relativ junges Unternehmen, das dauerhaft wettbewerbsfähig sein möchte und am…












STARAMBA.spaces

STARAMBA.spaces ist eine Social-VR-Plattform, die die Art und Weise revolutionieren soll, wie Stars und Marken mit ihren Fans kommunizieren. STARAMBA.spaces eröffnet eine völlig neue Welt…









creditshelf Breakfast.

creditshelf ist der digitale Mittelstandsfinanzierer in Deutschland. Der Anbieter innovativer Finanzierungslösungen wurde Ende 2014 gegründet und arrangiert schnell und effizient Kredite für mittelständische Unternehmen. Die…










Restructuring & Finance Yearbook 2017.

Liquidität bleibt wohl – zumindest in Europa – noch länger ein „freies Gut“. Gastbeitrag – Wieselhuber & Partner: Banken suchen Wachstumsquellen, Anleger neue Assetklassen und…






Der Kreditprozess im Online Direct Lending.

Gastbeitrag von Dr. Mark Währisch – Geschäftsführer bei creditshelf GmbH. Investoren und Mittelständler sind auf eine professionelle Kreditanalyse bei der Vergabe von Krediten über Online Direct…








Finanzierungsmonitor 2017.

Der deutsche Mittelstand hat Online-Betriebsmittelkredite bereits mehrheitlich auf dem Schirm. 64 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland wissen von der Möglichkeit, Betriebsmittelkredite über den Anbieter…