Newsroom abonnieren

KFM Deutsche Mittelstand AG

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

KFM-Mittelstandsanleihen-Barometer – die „5,00%-Beno Holding-Wandelanleihe“

(c) KFM AG 2017.

Die „5,00%-Beno Holding-Wandelanleihe “ wird als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von 5 Sternen) eingestuft.

In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 5,00%-Wandelanleihe der Beno Holding AG (A11QP9) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von 5 möglichen Sternen) einzustufen.

Die Beno Holding AG ist mit einer Beteiligung von 75,1% die Mehrheitsgesellschafterin der Beno Immobilien GmbH, welche als Bestandshalter in mittelständisch, gewerblich oder industriell genutzte Liegenschaften in Deutschland investiert.

Die Beno Immobilien wurde im Jahr 2008 gegründet und ist aus der börsennotierten MS Industrie-Gruppe hervorgegangen. Das Immobilien-Portfolio konnte in den letzten Jahren kontinuierlich aufgebaut werden und umfasst aktuell neun Objekte in Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen. Die Gesamt-Mietfläche beträgt etwa 107.500 qm. Das Bestandsportfolio wurde mit einem durchschnittlichen Faktor von deutlich weniger als dem 10,0-fachen der Jahres-Nettokaltmiete eingekauft. Der günstige Einkaufspreis führt zu überdurchschnittlichen Mietrenditen, einer hohen Mieterbindung durch attraktive Mietkonditionen, aber auch attraktiven Mietkonditionen im Fall einer eventuell notwendigen Neuvermietung. Aufgrund des insgesamt eher kleinen Immobilienportfolios besteht eine erhöhte Abhängigkeit von einzelnen Mietern und deren Bonität. Mit dem Fokus auf betriebsnotwendige Immobilien bietet Beno Immobilien eine Möglichkeit für Unternehmen, sich bankenunabhängig zu finanzieren, und profitiert von einem langfristig ausgerichteten Mietverhältnis.

Betriebswirtschaftliche Entwicklung im Jahr 2015 mit weiterem Ausbau des Portfolios

Wenngleich im Jahr 2015 keine Objekte hinzugekauft wurden, konnten die Mieterträge aufgrund erstmals ganzjährig im Bestand befindlicher Immobilien in Dortmund weiter erhöht werden. Die Mieterträge aus Nettokaltmieten wurden im Jahr 2015 um etwa 35,0% auf 3,4 Mio. Euro erhöht (Vj. 2,5 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreicht in 2015 eine Höhe von 2,8 Mio. Euro (Vj. 3,1 Mio. Euro). Im Vergleich zum Vorjahr 2014 bedeutet dies einen Rückgang von etwa 12%. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass das EBIT wesentlich durch nicht-liquiditätswirksame IFRS-Fair Value-Anpassungen beeinflusst ist. Bereinigt steigt das EBIT von 1,8 Mio. Euro im Jahr 2014 auf 2,2 Mio. Euro im Jahr 2015. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren profitabel – in 2015 wurde ein Ergebnis von 1,0 Mio. Euro erreicht.

Das Management geht für das Jahr 2016 von einer weitgehend konstanten bis leicht positiven Entwicklung von Umsatz und Ertrag aus. Im Jahr 2017 kann der Jahresumsatz voraussichtlich auf 5,5 Mio. Euro (inkl. Erträgen aus Mietnebenkosten) erhöht werden. Aufgrund langjähriger Mietverträge ergibt sich für die Beno Immobilien eine sehr gute Planbarkeit. Darüber hinaus konnten wesentliche Mietverhältnisse verlängert werden. Zusätzliches Wachstumspotenzial ergibt sich durch die mögliche vorteilhafte Refinanzierung bestehender Altkreditverträge, Objektverdichtungen an einzelnen Standorten sowie opportunistische Verkäufe von Einzelobjekten.

Insgesamt niedrige Eigenkapitalquote des Als-Ob-Konzerns

Die Beno Immobilien GmbH weist im Konzernabschluss nach IFRS eine Eigenkapitalquote von 18,7% aus (Stand 31.12.2015). Auf Ebene der Beno Holding AG ist weiteres verzinsliches Fremdkapital, insbesondere die Beno Holding-Wandelanleihe, ausgewiesen. Bei einer Als-Ob-Konsolidierung ergibt sich eine als niedrig einzuschätzende Eigenkapitalquote im mittleren einstelligen Prozent-Bereich.

Beno Holding-Wandelanleihe mit Laufzeit bis 2021

Die im April 2014 begebene Wandelschuldverschreibung der Beno Holding AG mit Laufzeit bis 14.04.2021 verfügt über einen Zinskupon von 5,00% p.a. Das Emissionsvolumen beträgt 10 Mio. Euro. Der Emissionserlös wurde zu gleichen Teilen zum Erwerb von 75,1% der Geschäftsanteile der Beno Immobilien GmbH sowie zur Ausreichung eines Darlehens an die Beno Immobilien GmbH für deren weiteres Wachstum verwendet. Die Anleihegläubiger haben das Recht, Teilverschreibungen im Nennwert von 1.000 Euro in fünf Inhaber-Aktien der Gesellschaft zu tauschen. Das Wandlungsrecht kann nur innerhalb von zwei Wochen nach Veröffentlichung des Jahresabschlusses der Beno Immobilien GmbH für das Geschäftsjahr 2017 im Bundesanzeiger ausgeübt werden.

Die Rückzahlung der Anleihe erfolgt am 23. April 2021 zu 117,50% des Nennbetrages. Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten der Emittentin sind in den Wandelanleihe-Bedingungen nicht vorgesehen. Die Anleihe ist u.a. mit einer Barsicherheit in Höhe von 1 Mio. Euro besichert.

Fazit: Durchschnittlich attraktive Bewertung mit positivem Ausblick

Die Beno Holding AG hat die Mittel aus der Platzierung der Wandelanleihe hälftig für den Erwerb von 75,1% der Geschäftsanteile der Beno Immobilien GmbH verwendet. Damit liegt eine wirtschaftlich eigenkapitalnahe Mittelverwendung mit entsprechend erhöhten Risiken vor.

Aufgrund der aussichtsreichen Positionierung der Beno Immobilien als Bestandshalter im Bereich mittelständisch, gewerblich oder industriell genutzte Liegenschaften, der kontinuierlichen Steigerung der wiederkehrenden Mieterlöse mit weiterhin positivem Ausblick und der gezeigten Kapitaldienstfähigkeit in Verbindung mit der für den wirtschaftlichen Rang der Anleihe attraktiven Rendite von 7,76% p.a. (Kurs 105,00% am 02.05.2017 bei Rückzahlung zu 117,50% des Nennbetrages am 23.04.2021) bewerten wir die 5,00%-Wandelanleihe der Beno Holding AG als „durchschnittlich attraktiv (positiver Ausblick)“ (3,5 von 5 möglichen Sternen).

Pressekontakt: KFM Deutsche Mittelstand AG, Rathausufer 10 – 40213 Düsseldorf. Tel: + 49 (0) 211 21073741, Fax: + 49 (0) 211 21073733. Mail: info@kfmag.de, Web: www.kfmag.de, www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom



















4,50%-Hörmann-Anleihe.

Die „4,50%-Hörmann-Anleihe“.

In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 4,50%-Anleihe der Hörmann Industries GmbH (WKN A2AAZG) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe aufgrund der…








FanAward

Halbzeit beim Ford FanAward 2017.

Die Bewerbungsphase des Ford FanAward 2017 – der Online-Wettbewerb für alle Ford Fans – hat Halbzeit. Bereits 54 Bewerbungen sind in den verschiedenen Kategorien eingegangen….






















Die „5,50%-PORR-Hybrid-Anleihe“

5,50%-PORR-Hybrid-Anleihe wird als „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt. In ihrem aktuellen Mittelstandsanleihen-Barometer zur PORR-Hybrid-Anleihe 2017 (A19CTJ) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG…








Drei Jahre erfolgreicher KFM-Fonds

Video – Steigende Nachfrage für solide Mittelstandsanleihen. Eine positive Zwischenbilanz zieht die KFM Deutsche Mittelstand AG, Düsseldorf, für ihren Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2), der…










FONDS

GEWA Gläubigerversammlung

Nachdem die GEWA 5 to1 GmbH & Co. KG den Insolvenzantrag gestellt hatte, bündeln die Anleihegläubiger ihr Interesse, um einen neuen unabhängigen Gläubigervertreter zu bestellen….
















Die „6,25%-Hörmann Finance-Anleihe“

6,25%-Hörmann Finance-Anleihe wird auf „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) herabgestuft In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 6,25%-Anleihe der Hörmann Finance GmbH (WKN A1YCRD) kommt…



Die „4,875%-UBM-Anleihe“ (UPDATE)

4,875%-UBM-Anleihe wird weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 4,875%-Anleihe der UBM Development AG (WKN A1ZKZE) kommt…



Die „4,25%-UBM-Anleihe“ (UPDATE)

4,25%-UBM-Anleihe wird weiterhin als „durchschnittlich attraktiv“ (3 von 5 möglichen Sternen) eingeschätzt In ihrem aktuellen KFM-Barometer zur 4,25%-Anleihe der UBM Development AG (WKN A18UQM) kommt…







Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS (A1W5T2) wird auf aktuelle gesetzliche Richtlinien angepasst und Heemann Vermögensverwaltung GmbH wurde zum Fondsmanager berufen Düsseldorf, 19. September 2016 – Dieser Tage…











KFM BREXIT Spezial

Am letzten Donnerstag haben die Briten per Volksentscheid mit einer knappen Mehrheit von 51,9% für den Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Die Wahlbeteiligung lag…






Rendite „Made by Mittelstand“

Die richtige Auswahl ist entscheidend! Der Markt für Mittelstandsanleihen wird seit Beginn des Jahres von Negativmeldungen gänzlich überschattet. Im Fokus nahezu jeder ausführlichen Berichterstattung zu…


Rendite „Made by Mittelstand“

Die richtige Auswahl ist entscheidend! Hier TV-Beitrag ansehen! Der Markt für Mittelstandsanleihen wird seit Beginn des Jahres von Negativmeldungen gänzlich überschattet. Im Fokus nahezu jeder…