Newsroom-Service

Al-Omary Medien-Management & Consulting Group

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Internationale Designer zeigen außergewöhnliche Kreationen.

Bild: Franklin Tavares aus Israel steht wie kaum ein anderer für exklusive avantgardistische Unikate, die vorwiegend in Handarbeit gefertigt werden.

Bild: ExxEss Latex aus den USA setzt auf die schier unendlichen Möglichkeiten, die das Material Latex in der Mode bietet.

„Avantgardista“ holt Franklin Tavares und ExxEss Latex nach München.

Wenn sich am zweiten Novemberwochenende die Türen zur ersten Avantgardista in München öffnen, trifft Extravaganz auf Fashion und Tradition auf Avantgarde: Die Veranstalter haben weder Kosten noch Mühen gescheut, die renommiertesten Modeschöpfer der alternativen Szene in die bayerische Landeshauptstadt zu holen – und zwar aus aller Welt. Mit Franklin Tavares aus Tel Aviv in Israel und ExxEss Latex aus Tacoma im US-Bundesstaat Washington haben sich gleich zwei Labels angekündigt, die sich längst auch über die Szene hinaus einen Namen in der Fashion-Branche gemacht haben.

„Die Avantgardista vereint alternative Fetisch-Designs mit der Extravanz ausgewählter Fashion-Labels zu einem Spektakel explosiv-erotischer Natur“, sagt Rosa von Dictum, der zu den Veranstaltern des außergewöhnlichen Events zählt. „Wir sind stolz, dass wir mit Franklin Tavares und ExxEss Latex zwei der weltweit angesagtesten Labels für unsere Veranstaltung gewinnen konnten“, fügt er hinzu. Franklin Tavares aus Israel steht wie kaum ein anderer für exklusive avantgardistische Unikate, die vorwiegend in Handarbeit gefertigt werden. „Ich mag es, mit Textilien und außergewöhnliche Materialien wie Metall und Plastik zu experimentieren“ sagt der Designer, der nicht nur Szene-Mode kreiert, sondern auch große Abendroben, einzigartige Kopfbedeckungen, Kleider, Korsetts sowie Accessoires für Foto-Shootings und Bühnenperformances. Seine exklusiven Entwürfe kommen zudem bei Tanzaufführungen, Operndarstellungen und in Theaterstücken zum Tragen. Der große Auftritt ist damit garantiert. Neben Franklin Tavares zählt auch ExxEss Latex aus den USA zu den Größen der avantgardistischen Fashion-Szene. Das Label setzt – wie es der Name schon verrät – auf die schier unendlichen Möglichkeiten, die das Material Latex in der Mode bietet. „Wir bei ExxEss Latex teilen allesamt eine einzigartige Sicht auf das Material, das man als simples Accessoire im Alltag, aber auch als Teil seines eigenen Alter Ego tragen kann“, heißt es bei dem Label, das sich in den vergangenen 20 Jahren nicht nur bei Latex-Liebhabern, sondern auch in der Künstlerszene fest etabliert hat. „Unsere Mode ist ein neuer Weg, Kunst für sich und über sich sprechen zu lassen.“

Bild: Franklin Tavares aus Israel steht wie kaum ein anderer für exklusive avantgardistische Unikate, die vorwiegend in Handarbeit gefertigt werden.

ExxEss Latex und Franklin Tavares sind nur zwei von insgesamt mehr als einem Dutzend deutscher und internationaler Designern, die auf der „Avantgardista – The Clash of Fetish Gods and Fashionistas“ außergewöhnliche It-Pieces präsentieren werden. „Mode trifft auf Lifestyle“, lautet das Motto der mehrtägigen Veranstaltung, die am Freitag, 10. November, um 20 Uhr mit einem Meet & Greet im Leonardo Royal Hotel, Moosacher Straße 90, beginnt. Am Samstag, 11. November, öffnen sich schließlich um 14 Uhr die Tore zum Showroom im industriellen Kohlebunker, Lilienthalallee 35. Dort werden die Modeschöpfer ihre außergewöhnlichen Entwürfe zeigen, Fragen zu Schnitt und Machart beantworten und ausgewählte Stücke zum Verkauf anbieten. Dabei verschmilzt Altes und Neues zu einem stylischen Gesamtkunstwerk, das die Besucher staunen lassen wird.

Ab 19 Uhr werden die Designer Haute Couture und High Fashion präsentieren, die sich mit aufwendigen Roben, trendigen Accessoires und neuen Ideen nicht vor den großen Laufstegen verstecken muss. Dabei werden traditionelle Stoffe mit Accessoires und neuen Materialien kombiniert. Für die Kollektionen wurde unter anderem feinstes Echtleder, aber auch veganes Leder, also Kunstleder, das inzwischen ein fantastisches Tragegefühl erreicht hat, hauchzartes Latex aber auch Heavy Rubber in Handarbeit genäht, geklebt und verziert. Neben alternativer Kleidung für Sie und Ihn dürfen sich die Besucher zudem auf die unterschiedlichsten Accessoires freuen. Maßgefertigte Stiefel und Handschuhe, Schmuck und Kopfschmuck runden die Outfits ab. Gelegenheit, außergewöhnliche Kleidungsstücke und Accessoires auszuführen, besteht auf der After Show Party „SubRosaDictum, Space Intruders“, die ab 22 Uhr im Kesselhaus, Lilienthalallee 35, stattfindet. Abgerundet wird das gesamte Event mit dem „Chill out Sunday“, zu dem die Veranstalter am Sonntag, 12. November, ab 10 Uhr erneut in den Kohlebunker einladen.

Hintergrund

Die Avantgardista findet erstmalig in München statt. Die Kombination aus Fashion-Show, Party und Designergipfel ist weltweit einmalig und soll sich in München als jährlicher Event im Kalender der internationalen Modewelt etablieren. Sie ist der internationale Treffpunkt für alternative Mode, avantgardistische Accessoires, erotische Haute Couture und szenige High Fashion. Mehr als ein Dutzend internationale Modedesigner, darunter neben vielen Altmeistern der alternativen Mode auch junge Nachwuchs-Couturiers aus Deutschland, Europa, den USA und Israel präsentieren ihre aktuellen Kollektionen im Showroom und in extravaganten Fashion-Shows. Im Mittelpunkt stehen Materialien wie Naturleder und veganes Leder, hauchzartes Latex und stabiles Gummi, aber auch traditionelle Stoffe, die mit neuen Materialien zu einzigartigen Kleidungsstücken und unvergesslichen Accessoires verarbeitet werden, die in ihrer Qualität und Extravaganz der klassischen Haute Couture in nichts nachstehen. Schon heute findet sich alternative Mode auf vielen Laufstegen, Galen und roten Teppichen von Mailand bis New York.

Parallel zur Avantgardista findet die offizielle After Show Party „SubRosaDictum. Space Intruders“ statt – ein inzwischen traditioneller Anlaufpunkt für Liebhaber alternativer Lifestyle-Events aus der ganzen Welt.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom

Ethik Society zeichnet MF CONSULTS aus.

Herforder Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis. Die in Herford ansässige MF CONSULTS wurde jüngst…




Verantwortung als Lebensprinzip.

Neues Akademiekonzept: Bernd Kiesewetter vermittelt Wissen, Lebenseinstellungen und Haltungen rund um das Thema Verantwortung. Wer Verantwortung für Mitarbeiter, ein Unternehmen oder seine Familie übernimmt, muss…



Ethik Society zeichnet Ines Zabel aus

Stralsunder Unternehmerin engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis. Die Stralsunder Unternehmerin Ines Zabel wurde jüngst für…



Neue Struktur bei dahm international.

Christian Hausser wird Head of Charter. Das international tätige Yacht-Brokerage- und Yacht-Charter-Unternehmen dahm international stellt sich neu auf. Künftig wird Christian Hausser den kompletten Bereich…


























Ethik Society zeichnet Markus Euler aus

Vertriebstrainer engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis. Markus Euler wurde jüngst für sein ethisches Handeln und…




















„Wir behüten Kinder“

VPK startet Kampagne zur Stärkung der Erziehungshilfen. Unter dem Motto „Wir behüten Kinder“ hat der Bundesverband privater Träger der freien Kinder-, Jugend- und Sozialhilfe e….














Ethik Society zeichnet corsensys aus

Neckartailfinger Geschäftsfrau engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis Das Trainings-, Coaching- und Beratungsunternehmen corsensys, vertreten durch…















Peter Moretti kehrt zurück

Varietee im Galileo-Park geht in die zweite Runde Peter Moretti gilt als Ausnahmekünstler. Bereits im März dieses Jahres hat er mit seinem „Super-Tell-Schuss“ die Besucher…



Kinder zu Sportlern machen

Kinderlachen und CRAFT Sportswear fördern Vereinsmitgliedschaften Bereits seit vielen Jahren unterstützt der gemeinnützige Verein Kinderlachen bundesweit sportliche und gesundheitsfördernde Maßnahmen für sozial benachteiligte Kinder und…