IKEA stellt gesamtes Beleuchtungssortiment auf LED um

Quelle: obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Inter IKEA System B.V. 2015

Ab September 2015 führt IKEA nur noch LED-Lampen und -Leuchten in seinem Beleuchtungssortiment. Die modernen Leuchtmittel verbrauchen bis zu 85 Prozent weniger Energie als herkömmliche Glühlampen und haben eine Lebensdauer von bis zu 20 Jahren.

Mit der Entscheidung, bei Beleuchtung zu 100 Prozent auf LED zu setzen, setzt IKEA ein Zeichen in Sachen Nachhaltigkeit. Aufgrund des geringeren Energieverbrauchs tragen LED-Lampen dazu bei, den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren. Außerdem reduzieren sich durch den geringeren Verbrauch auch die Stromkosten.

„Durch ständig steigende Strompreise und weltweit wachsenden Energieverbrauch gewinnen LEDs immer mehr an Bedeutung. Aufbauend auf unserer Überzeugung, dass jeder sich ein nachhaltigeres Leben zu Hause leisten können sollte, werden wir unsere LED-Produkte zu erschwinglichen Preisen anbieten“, sagt Steve Howard, Chief Sustainability Officer des IKEA Konzerns.

„Die LED-Technologie revolutioniert die Design-Branche. Die winzigen Dioden können in nahezu jedes Produkt integriert werden. Kleinere Leuchten, filigrane Strukturen und eine noch gezieltere Lichtstreuung werden so möglich“, fügt Björn Block hinzu, Range Manager der Business Area Beleuchtung bei IKEA.

Die neuen LED-Lampen lassen Farben natürlich erscheinen und verbreiten gleichmäßiges Licht. Sie leuchten sofort auf und sind in verschiedenen Lichtfarben erhältlich, von Warmweiß bis hin zu kühlem Tageslichtweiß. Fast alle Leuchtmittel sind mit einem Dimmer kombinierbar. IKEA und seine Lieferanten haben viel Zeit und Arbeit in die Produktqualität investiert: „Wir haben unsere LED-Produkte mit viel Aufwand weiterentwickelt, um bei unseren Kunden höchste Zufriedenheit zu erreichen“, sagt Jeanette Skjelmose, Business Area Manager von Beleuchtung bei IKEA.

Die LED-Lampen von IKEA sind auch mit herkömmlichen Leuchten kombinierbar, so dass man die alten Glühlampen einfach durch LED-Lampen ersetzen kann, ohne konventionelle Leuchten entsorgen zu müssen.

Parallel zur Umstellung des Sortiments hat IKEA Deutschland auch die Beleuchtung in allen 49 Einrichtungshäusern weitgehend auf LED umgestellt. Dazu wurden in den vergangenen drei Jahren 250.000 Lampen ausgetauscht und 14 Mio. Euro investiert. „Wir wollen auch bei unseren Einrichtungshäusern mit gutem Beispiel vorangehen und energiesparende Lösungen nutzen, wo immer sich das anbietet. Die Umrüstung der Beleuchtung ist ein Schritt hin zu unserem Ziel, im Jahr 2020 energie- und ressourcenunabhängig zu sein“, sagt Ulf Wenzig, verantwortlich für Nachhaltigkeit bei IKEA Deutschland.