IAC Group ernennt Natale Rea zum Präsidenten und Chief Executive Officer auf Interimbasis

(c) Fotoquelle: www.iacgroup.com

International Automotive Components Group („IAC“), ein globaler Marktführer in der Automobil- und Mobilitätsindustrie für Leichtbaulösungen und innovative Interieurausstattungen, meldete heute, dass Natale „Nat“ Rea mit sofortiger Wirkung zum Präsidenten und Chief Executive Officer (CEO) auf Interimbasis ernannt wurde. Robert S. „Steve“ Miller tritt nach dreijähriger Funktion als Präsident und CEO von IAC zurück.

Rea bringt über 40 Jahre Erfahrung als Automobilzulieferer mit sich. Bevor er von 2012 bis 2018 als Präsident seiner Investmentfirma Rea Holdings Inc. tätig war, hielt er das Amt des Präsidenten des Automotive-Bereiches bei Martinrea International, Inc., inne, einer der weltweit größten Hersteller von leichtgewichtigen Aluminiumguss-Motorblöcken, Getriebegehäusen und Strukturbauteilen. Martinrea wurde 2002 ins Leben gerufen, als Rea International Inc. sich mit einem anderen Zulieferer zusammeschloss.

„Wir sind hocherfreut, NAT bei IAC willkommen zu heißen“, so Stephen J. Toy, IAC Group Chairman und Senior Managing Director und Co-Head von WL Ross & Co. „Nats profunde Branchenkenntnis, seine Betriebserfahrung und nachweislichen Erfolge als Wachstumstreiber machen ihn zu einer idealen Ergänzung der IAC-Geschäftsleitung. Wir danken Steve Miller für die bedeutenden Beiträge, die er während der vergangenen drei Jahre für IAC geleistet hat, darunter die Ausarbeitung unseres langfristigen Strategieplans, die Gründung unseres Joint Venture mit Shanghai Shenda Co. Ltd., Auria Solutions Ltd., sowie die erfolgreiche Neukapitalisierung des Unternehmens und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste.“