Haushaltsroboter erobern immer neue Aufgabenfelder

Quelle: obs/ECOVACS ROBOTICS/ECOVACS Robotics

In einem Hightech-Hotel in Japan werden die Gäste von Robotern umsorgt, ein anderer elektronischer Helfer kocht Tomatensuppe und Haushalte mit Rasenmäher- und Staubsauger-Robotern sind schon lange keine Exoten mehr. Die neuesten Zahlen aus dem World Robotics Report in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IPA bestätigen das: Insbesondere in Privathaushalten stieg die Zahl der verkauften Serviceroboter gegenüber dem Vorjahr um 28 Prozent auf knapp 4 Millionen.

In Deutschland hat die Robotik- und Automationsbranche 2014 nach Angaben des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau mit einer Umsatzsteigerung von neun Prozent auf 11,4 Milliarden Euro ein neues Rekordergebnis erzielt. Besonders beliebt sind laut Online-Vergleichsportal idealo Staubsauger und Rasenmäher.

Und die Entwicklung geht weiter: Als Pionier auf dem Markt eröffnet ECOVACS Robotics auf der IFA 2015 (Halle 9, Stand 113) mit dem DEEBOT M8 eine neue Ära der Multifunktions-Bodenreinigung: Sein integrierter Wassertank ermöglicht erstmals die automatische feuchte Reinigung ganzer Räume. Der Tank hält während des Wischens das Mikrofasertuch konstant feucht und sorgt so für tropf- und streifenfreie Sauberkeit.

Zudem feiert der BENEBOT in Berlin Europa-Premiere: Der smarte Shopping-Assistent war einer der Publikumslieblinge der CES in Las Vegas. Auf dem Stand von ECOVACS Robotics können die Messebesucher auf der IFA ein paar Worte mit dem sympathischen Roboter wechseln, der in Geschäften als Verkaufsberater eingesetzt werden kann.

ECOVACS Robotics ist eine führende Marke für intelligente Haushaltsrobotik. Das Unternehmen ist laut GFK im Bereich Staubsaugerroboter in China Marktführer. ECOVACS Robotics setzt Trends im Bereich Haushaltsrobotik: Das Unternehmen besitzt allein über 893 Patente, 144 davon sind international. Weltweit beschäftigt ECOVACS Robotics 6000 Mitarbeiter. ECOVACS Robotics verfügt über neun Standorte, davon jeweils einen in Europa und den USA. Seit 2012 ist Düsseldorf Sitz der Europa-Zentrale in Deutschland. Geleitet wird sie seit 2015 von General Manager Europe Harald Köhler.