Google auf der Hannover Messe 2016 – Förderprogramme für Startups und Mittelstand im Mittelpunkt

Google auf der Hannover Messe 2016 / Förderprogramme für Startups und Mittelstand im Mittelpunkt. Eröffnung "Weltweit Wachsen"-Trainingszentrum in Hannover am 21.4.2016 mit Philipp Justus, Olaf Lies, Frithjof von Kessel (v.l.n.r.), Copyright: Janko Woltersmann/Google Inc.

Zum ersten Mal sind in diesem Jahr die USA offizielles Partnerland der Hannover Messe. Passend dazu feiert auch Google seine Premiere auf der wichtigsten Industriemesse der Welt. In Halle 3 – dem Bereich „Young Tech Enterprises“ – wird Google mit zwei Ständen vertreten sein. Der „Digital Workshop“ (Stand D02) informiert über das Programm „Weltweit Wachsen“, das Google gemeinsam mit Partnern wie Commerzbank oder DHL ins Leben gerufen hat. Ziel der Initiative ist es, Unternehmen bei den Themen Digitalisierung und Export zu unterstützen. Auf dem Messestand werden in den kommenden fünf Tagen regelmäßig Workshops für interessierte Firmen angeboten.

Ein zweiter Stand – ebenfalls auf dem „Young Tech Enterprise“-Gelände – steht unter dem Motto „Google for Entrepreneurs features Factory“. Hier präsentiert Google gemeinsam mit seinem deutschen TechHub-Partner Factory sieben industrienahe Startups aus dem Berliner Ökosystem, die sich auf den Bereich Hardware/B2B spezialisiert haben.

Daneben lädt Google am Mittwoch, 27. April ab 18 Uhr – gemeinsam mit der U.S. Chamber of Commerce – zu einem Empfang ein. US-Handelsministerin Penny Sue Pritzker und Carlo D’Asaro Biondo, President Strategic Relationships Google EMEA, begrüßen rund 1.500 Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Medien. Die Halle wird hierfür im Stile eines amerikanischen Jahrmarktes dekoriert. An verschiedenen Ständen werden Google-Produkte wie Virtual-Reality-Brillen („Cardboards“), Google Translate sowie eine Google Fotobox vorgestellt. Für den musikalischen Rahmen sorgt die US Army Band und die Berliner DJane Vilify.