Ford glänzt auf dem Großkundenmarkt 2015

obs/Ford-Werke GmbH/Charlie Magee

Ford Mondeo-Flottenverkäufe legen gegenüber Vorjahr um 88 Prozent zu

Ford hat das vergangene Jahr mit einem sehr erfolgreichen Flottengeschäft abgeschlossen. Die Pkw-Neuzulassungen in diesem Geschäftsfeld konnten gegenüber 2014 um 26 Prozent wachsen. Damit übertraf der Hersteller deutlich die Industrie, die in 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 9,9 Prozent anstieg. Der Marktanteil von Ford stieg im Großkundengeschäft damit bundesweit von 6,5 auf 7,5 Prozent an.

Angetrieben wurde der Erfolg unter anderem vom neuen Ford Mondeo. Das Modell legte in 2015 im Flottengeschäft gegenüber 2014 um 88 Prozent zu. Auf große Nachfrage stieß auch die seit September erhältliche Variante des Ford Mondeo in der Top-Ausstattungslinie Vignale: Aktuell entscheiden sich zehn Prozent der Betreiber von kleinen und mittleren Fuhrparks bei Ford für diese luxuriöse Ausstattungslinie. Neben der exquisiten Verarbeitung und klimatisierten Premium-Ledersitzen mit Massagefunktion zählt auch die aktive Geräuschkompensation zu den Highlights des Flaggschiffs. Sie sorgt für einzigartigen Akustik-Komfort im Innenraum.

Ebenfalls sehr erfolgreich starteten die neuen Generationen des Ford S-MAX und des Ford Galaxy. Seit ihrem Markdebüt im September bestellten bereits mehr als 4.800 private und gewerbliche Kunden einen der beliebten Familienvans. Mehr als 1.500 Aufträge entfielen dabei auf den Ford Galaxy und 3.300 auf den Ford S-MAX, den erneut 80 Prozent der Gewerbetreibenden in der höchsten Ausstattungslinie Titanium orderten.

„Der Erfolg zeigt, dass unsere Produktstrategie im Gewerbe- und Flottengeschäft aufgeht und auf sehr positive Resonanz stößt“, sagte Stefan Wieber, Direktor Gewerbe- und Großkundengeschäft Ford Deutschland. „Ich bin überzeugt davon, dass wir mit dem Start unseres neuen SUV-Modells, dem Ford Edge, unser Wachstum fortsetzen und über das attraktive Design, gepaart mit innovativen Technologien, zusätzliche Kundengruppen begeistern werden.“

Großen Anteil an der erfreulichen Entwicklung des Ford-Flottengeschäfts hatten im vergangenen Jahr auch die übrigen Volumenmodelle der Marke. Auf einen Zuwachs bei den Zulassungen von 56 Prozent zu 2014 kommt beispielsweise der beliebte Kleinwagen Ford Fiesta. Ford Focus und Ford Kuga verzeichneten mit jeweils 33 Prozent und 31 Prozent ebenfalls ein bemerkenswertes Nachfrageplus.

Erfolgreiches Nutzfahrzeuggeschäft

Hoch im Kurs steht bei den Gewerbetreibenden auch das um die Courier-, Connect- und Custom-Versionen erweiterte Transit-Programm. Die praktischen Modelle verzeichneten mit Pkw-Zulassung einen Zuwachs von 43 Prozent. Insgesamt hat Ford in Deutschland in 2015 rund 35.000 Nutzfahrzeuge neu auf die Straße gebracht – der reine Nutzfahrzeug-Marktanteil von Ford in Deutschland stieg damit von 9,5 Prozent in 2014 auf 10,7 Prozent in 2015 an.