Fitness First unterstützt 20. RTL-Spendenmarathon

Quelle: Fitness First Germany GmbH

Bei Joey Kellys Laufband-Challenge ist Presenter Fitness First mit Regina Halmich im eigenen Team dabei

24 Stunden nonstop auf dem Laufband: Während Ausdauersportler Joey Kelly seit ca. 24.00 Uhr letzter Nacht zugunsten notleidender Kinder beim 20. RTL-Spendenmarathon gegen zahlreiche Laufteams antritt, sorgt Fitness First dafür, dass alles rund läuft. Als Presenter der „24-Stunden-Laufband-Challenge“ stellt der Fitness- und Gesundheitsdienstleister die Laufbänder der Marke Technogym, betreut sämtliche Läufer und ist mit einem Laufteam vertreten. Auch konnte Fitness First die vielfache Weltmeisterin Regina Halmich fürs eigene Team gewinnen. Die Boxlegende musste nicht lange überzeugt werden: „Ich habe keine Sekunde gezögert, als es darum ging, beim RTL-Spendenmarathon für das Fitness First Team zu laufen“, sagt Regina Halmich. „Ich engagiere mich seit langem für Kinder und trainiere viel mit Jugendlichen. Sich für Kinder einzusetzen ist für mich das Größte.“

Zu sehen ist die schweißtreibende Aktion auf RTL. Der TV-Sender unterbricht stündlich das reguläre Programm und schaltet ins Spendenstudio.

Einer für alle, alle für einen

Joey Kelly nimmt es mit mehreren Laufteams gleichzeitig auf, darunter Deutsche Post, Bauhaus, Weight Watchers, Procter & Gamble und Sparda-Bank. Zum Team von Fitness First zählen neben Regina Halmich mehrere Fitness First Mitarbeiter sowie ein Mitglied.

Rund um die Uhr betreuen und motivieren Fitness First Trainer und Trainerinnen die Läufer, die nacheinander gegen Joey Kelly aufs Laufband steigen. „Hilfe für Kinder und Jugendliche ist etwas, wofür wir uns mit Leidenschaft und Ausdauer einsetzen“, sagt Stefan Tilk, Geschäftsführer von Fitness First Deutschland. „Deshalb unterstützen wir den RTL-Spendenmarathon nach 2011 auch in diesem Jahr.“

RTL bricht mit dem 30-stündigen Spendenmarathon am 19. und 20. November seinen eigenen Rekord. Mehr als 133 Millionen Euro sind zusammengekommen, seit die längste Charity-Sendung des deutschen Fernsehens im Jahr 1996 zum ersten Mal auf den Bildschirmen lief. Eingesetzt wird das Geld im Kampf gegen Kinderarmut in Deutschland und für bedürftige Kinder und Jugendliche in der Welt.