Faber-Castell ist Gesamtsieger im Vertrauensindex der WirtschaftsWoche

Quelle: Faber-Castell

Beim Vertrauensindex des Magazins WirtschaftsWoche belegt Faber-Castell Platz 1 der insgesamt 973 bewerteten Unternehmen. Außerdem ist Faber-Castell erneut vertrauensvollste Marke der Schreibgerätebranche.

In Zusammenarbeit der WirtschaftsWoche mit einem Kölner Beratungsunternehmen und der Universität Frankfurt wurden rund 250.000 Kunden in 54 Kategorien zu ihren Prioritäten befragt. Beteiligt waren Kunden von 973 Unternehmen. Das Ergebnis ist der deutschlandweit zweite Vertrauensindex, der widerspiegeln soll, welche Marke bei Verbrauchern die größte Glaubwürdigkeit besitzt bzw. welcher sie die größte Loyalität entgegen bringen.

Faber-Castell ist der Gesamtsieger des diesjährigen Index und rangiert darüber hinaus zum zweiten Mal in Folge auf Platz 1 unter den Schreibgeräteherstellern. Ihren Erfolg verdankt die Marke laut WirtschaftsWoche nicht alleine der langen Tradition des 1761 gegründeten Unternehmens, sondern in besonderem Maße auch dem Namensgeber und Vorstandsvorsitzenden Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell: Der Familienunternehmer, der stets den direkten Austausch mit dem Kunden sucht und schätzt, vermittle eine hohe Glaubwürdigkeit und steigere so die Identifikation des Verbrauchers mit der Marke.

Auch die Positionierung als Lebensbegleiter ist Teil des Unternehmenserfolgs: Faber-Castell hat für jede Altersgruppe das geeignete Schreibwerkzeug im Sortiment, und wer bereits als Kind positive Erfahrungen mit Stiften aus dem Hause Faber-Castell macht, der bleibt der Marke treu und gibt sein Vertrauen in die Marke gerne weiter.