Eine Reiseversicherung, die schon im Urlaub zahlt: Der Real-Time Reiseschutz der Allianz Global Assistance

Eine Reiseversicherung, die schon im Urlaub zahlt: Die Real-Time Reiseschutzkarte der AGA.Quelle: obs/Allianz Global Assistance

Anfang April 2016 hat die Allianz Global Assistance (AGA) mit dem Real-Time Reiseschutz eine neue Reiseversicherungs-Ära eingeläutet. Ab sofort müssen Kunden im Versicherungsfall kein Geld mehr vorstrecken, keine Wartezeit mehr in Kauf nehmen und keinen Papierkrieg mehr bei der Schadenmeldung führen. Denn mit dem Real-Time Reiseschutz bietet die AGA im Bereich Reisekranken- und Reisegepäck-Versicherung in Kooperation mit PassportCard eine Karte, mit der Kunden eine Zahlung sofort vor Ort bekommen. Das Produkt ist in allen Partner-Reisebüros und auf der Webseite der AGA erhältlich.

Wie funktioniert’s?

Das Prinzip des Real-Time Reiseschutz ist einfach: Im Krankheitsfall wendet sich der Reisende über eine Rufnummer an die Notrufzentrale der AGA, die ihm sowohl einen passenden Arzt benennt als auch die Übernahme der Kosten garantiert. Die AGA lädt sofort den erforderlichen Geldbetrag auf die Real-Time Reiseschutz-Karte. Kunden können dann mit der Karte direkt beim Arzt oder in der Apotheke bezahlen.

Wem hilft’s?

Hohes Fieber in Kroatien, Zeckenbiss in Litauen, Grippe in Costa Rica, Ankunft in New York ohne Gepäck – die Liste lässt sich beliebig lang weiterführen. So vielfältig die Reiseziele der Kunden sind, so unterschiedlich sind auch die größeren oder kleineren Krankheiten oder Gepäcknotfälle, die sie im Urlaub treffen können. Ein Beispiel zeigt, wie unkompliziert, schnell und zuverlässig der Real-Time Reiseschutz der AGA hilft:

Eine Mutter verbrachte mit ihren Kindern den Urlaub in der Türkei. Ihre beiden Söhne bekamen in der Nacht hohes Fieber und starke Ohrenschmerzen. Die Mutter war in großer Sorge um ihre Söhne. Sie wusste weder, wo sie einen Arzt finden konnte, noch welche Kosten auf sie zukommen würden. Sie rief die Notrufzentrale der AGA an. Die Experten konnten ihr diese Sorgen nehmen und haben ihr umgehend einen qualifizierten Arzt am Urlaubsort vermittelt und den erforderlichen Geldbetrag auf ihre Versicherungskarte geladen. Der Arzt war innerhalb kürzester Zeit im Hotel, diagnostizierte eine eitrige Mittelohrenentzündung und behandelte die Kinder. Die verschriebenen Medikamente konnte die Mutter ebenfalls mit ihrer Karte bezahlen. Der Real-Time Reiseschutz mit der Versichertenkarte wird künftig unter anderem als Real-Time Reise-Krankenversicherung ab einer Prämie von 16,- Euro pro Person ohne Selbstbehalt angeboten. Im Real-Time Komplettschutz ab einer Prämie von 20,- Euro pro Person sind außerdem noch zahlreiche andere Versicherungsleistungen (z. B. Rücktritt, Abbruch, Gepäck) enthalten. Die Karte hat außerdem den Vorteil, dass sie für weitere Reisen mit einem neuen Versicherungsschutz wieder aktiviert werden kann. Ab einer Prämie von 25,- Euro können die Produkte auch auf Jahresbasis abgeschlossen werden.

Allianz Global Assistance

Allianz Global Assistance besteht in Deutschland aus zwei Unternehmen: AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland (vor dem 1.3.2016 AGA International S.A., Niederlassung für Deutschland) sowie der AGA Service Deutschland GmbH.

AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland Bei dem Unternehmen handelt es sich um einen Anbieter von Spezialversicherungen für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte, die unter anderem unter dem Namen ELVIA Reiseschutz vermarktet werden. Sie ist eine deutsche Geschäftseinheit von AWP P&C S.A. (St. Ouen bei Paris). Allianz Worldwide Partners ist ein führender globaler B2B2C-Spezialist, der maßgeschneiderte Lösungen in fünf Kompetenzfeldern anbietet: weltweite Assistance, internationale Angebote für Gesundheit und Leben, globale Automobilindustrie, Reiseversicherung und digitale Produkte. Die einzigartige Kombination aus Versicherung, Service und Technologie wird durch die international bekannten Marken Allianz Global Assistance, Allianz Worldwide Care und Allianz Global Automotive angeboten.