Digital qualifizierte Mitarbeiter sind heute der Schlüssel zum Unternehmenserfolg

Investitionen.(c) Bild: DBTV 2019

Initiative gegen Fachkräftemangel: Gründung der „Akademie zur Digitalisierung“.

Die digitale Kompetenz von Mitarbeitern ist eine Schwachstelle in vielen Digital Strategien. Laut NRW-Digitalstrategie von Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Wirtschafts- und Digitalminister von NRW, wird digitale Bildung für Unternehmen immer wichtiger. Auch die Bitkom fordert: „Wir brauchen eine Offensive für mehr Digitalkompetenz!“ Deshalb startet Prof. Dr. Claudia Hilker, Inhaberin der Unternehmensberatung Hilker Consulting, eine Initiative gegen den digitalen Fachkräftemangel: Sie gründet die „Akademie zur Digitalisierung“.

Die Gründerin der Akademie zur Digitalisierung: Prof. Dr. Claudia Hilker verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrungen in der Weiterbildung.

Digitale Kompetenzen zählen heute zu den notwendigen Kulturtechniken wie Lesen, Schreiben und Rechnen. In der NRW-Digitalstrategie wird zwar das Problem erkannt, dass ein großer Bedarf für die digitale Bildung besteht, doch es fehlen konkrete Ansätze zur Umsetzung. Dabei sehen 97 Prozent aller Unternehmen laut Bitkom Studie einen hohen Bedarf an Weiterbildung zur Digitalisierung. Es fehlen Fachkräfte in der Wirtschaft, die qualifiziertes Wissen und Know-how zur Digitalisierung in Unternehmen einbringen. Die Digitalisierung ist laut Bitkom ein zugkräftiger Job-Motor, mit dem in den letzten fünf Jahren mehr als 150.000 Jobs entstanden sind. Die Job-Bilanz und die digitalen Wachstumspotenziale der Wirtschaft wären noch besser, wenn es ausreichend Fachkräfte gäbe.

Digitalisierung ist Pflicht für Unternehmen

Die Digitalisierung ist branchenübergreifend ein absolutes Muss. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach Digital-Experten, um Geschäftsmodell-Innovationen mit digitalen Wertschöpfungen und Kulturwandel zu entwickeln. Damit Unternehmen diese Herausforderungen erfolgreich meistern, brauchen sie neben externer Expertise auch interne Experten zur Digitalisierung. Aus diesem Grund sind innovative digitale Bildungskonzepte für berufsbegleitende Weiterbildungen nötig. Damit können Organisationen die Potenziale der Digitalisierung nutzen. Doch es gibt kaum qualifizierte Weiterbildungen am Markt.

Akademie zur Digitalisierung stärkt Fach- und Führungskräfte digital

Die Akademie zur Digitalisierung setzt sich dafür ein, digitale Kompetenzen und anwendbares Know-how in der Aus- und Weiterbildung stärker zu verankern. „Digital qualifizierte Mitarbeiter sind heute der Schlüssel zum Erfolg von Unternehmen“, ist sich Prof. Dr. Claudia Hilker sicher. Deshalb vermittelt die Akademie zur Digitalisierung Fach- und Führungskräften alle erforderlichen Kompetenzen, um die digitale Transformation erfolgreich zu gestalten. Die Teilnehmer erhalten innovative Weiterbildungen z. B. der „Digitalisierungsmanager“ mit Zertifikat der Hochschule Düsseldorf. Weitere Angebote wie Beratungen zur Digitalisierung, Workshops und Seminare ergänzen das Portfolio. Renommierte Dozenten wie Dr. Georg Dieter Adlmaier-Herbst, Karin Beck-Sprotte, Andreas Buhr und Leila Summa vermitteln das Digital Wissen. Sie leben die Digitalisierung täglich und begleiten Unternehmen in der digitalen Transformation.

Besonderheiten der Akademie zur Digitalisierung

  • Hervorragende Dozenten: Alle Dozenten sind Digital-Experten aus unterschiedlichen Branchen mit jahrelanger internationaler Expertise
  • Wertschöpfende Inhalte: Studien, Umfragen, Best-Practice-Cases zählen zu den Inhalten
  • Digital Know-how: von Praktikern für Praktiker: mit vielen Übungen zum direkten Einsatz in der Praxis
  • Insider-Wissen: Einblicke in Top-Tech-Unternehmen wie Google, Facebook, Amazon, LinkedIn, Xing
  • Einzigartige Weiterbildung: „Digitalisierungsmanager“ mit
    Zertifikat der Hochschule Düsseldorf.

Ab sofort können sich Interessierte auf der Website über das Angebot zur Weiterbildung zur Digitalisierung online informieren und sich hierüber anmelden.

Quelle: akademie-zur-digitalisierung.de