Diese Zahl sollte Smartphone-Hersteller aufhorchen lassen

Einfach statt kompliziert - das EinfachFon macht ein modernes Smartphone auch für ältere Menschen ganz leicht nutzbar. Alle wichtigen Funktionen sind übersichtlich angeordnet. Auch Apps wie WhatsApp sind verfügbar. Quelle und Fotorechte: Bo-Mobile GmbH

Nur jeder Zweite Deutsche über 60 besitzt ein modernes Smartphone und kommt damit gut zurecht, bei den über 70 Jährigen schafft dies nur jede Dritte. Dabei sind ältere Menschen nicht nur eine zahlungskräftige Zielgruppe, sondern möchten natürlich auch mit ihren Kindern oder Enkeln in Kontakt bleiben, zum Beispiel per WhatsApp. Das „EinfachFon“ bietet jetzt die passende Lösung.

Eine von OmniQuest durchgeführte Umfrage hat verdeutlicht, was viele Anbieter von Smartphones ebenso wenig wahrhaben wollen wie junge Leute: Die Älteren kommen mit iPhone & Co. nicht so gut zurecht wie jüngere Generationen. Im Gegenteil: Oftmals besitzen ältere Menschen zwar moderne Handys, die sie selbst gekauft oder von ihren Kindern geschenkt bekommen haben. In vielen Fällen ist deren Bedienung jedoch zu kompliziert, Menüs sind überfrachtet und zu viele nur selten genutzte Funktionen machen das Mobiltelefon unübersichtlich.

Bloß kein herkömmliches Seniorenhandy

Aber wie kann die Generation 60+ oder 70+ mit ihrem Nachwuchs in Kontakt bleiben, der heutzutage über WhatsApp kommuniziert, diverse Apps nutzt, Videos und Musik streamt und dauer-online ist? „So genannte Seniorenhandys sind da keine optimale Lösung“, erklärt Jörn Wolter, Mitgründer von www.einfachfon.de. „Solche Geräte bieten zwar reduzierte Funktionen und eine einfachere Bedienung, aber wer möchte schon, dass man ihm direkt ansieht, dass er mit einem normalen Smartphone nicht klarkommt?“ Wolter empfiehlt eine deutlich sinnvollere Lösung: „Das EinfachFon ist ein ganz normales Samsung Smartphone, auf dem eine spezielle Software läuft. Diese verfügt über eine extrem übersichtliche Bedienoberfläche mit nur den wichtigsten Funktionen. Gleichwohl kann man darauf Messenger wie beispielsweise WhatsApp nutzen oder auch alle anderen Apps laufen lassen.“

Einfach und verständlich

Bei der Entwicklung des EinfachFon wurde die größte Aufmerksamkeit auf eine einfache, intuitive Bedienung gelegt. Durch eine übersichtliche Kachel-Oberfläche ist diese stets gewährleistet. Zudem sind nur wirklich wichtige Funktionen (auf Wunsch auch ein deaktivierbarer Notruf-Knopf) direkt sichtbar, weitere Apps wie WhatsApp, Wetter, Deutsche Bahn oder alle anderen aus dem Google Play Store können jedoch zusätzlich schnell und einfach installiert und auf eine eigene Kachel gelegt werden. „Mit diesem Prinzip bieten wir älteren Menschen die Möglichkeit, besser am Leben teilzuhaben und mit Familie und Freunden in Kontakt zu bleiben – ganz ohne komplizierte Handy-Menüs oder spezielle Fachkenntnisse“, so Jörn Wolter.

Umfangreiche gedruckte Anleitung inklusive

Das EinfachFon ist in verschiedenen Varianten erhältlich: Mit und ohne Vertrag. In beiden Fällen handelt es sich um ein Samsung Galaxy J3 bzw. Samsung Galaxy J6+ Smartphone mit der EinfachFon Oberfläche. Das Handy kommt stets mit einer ausführlichen, gedruckten Bedienungsanleitung zum Kunden für hat für einen sofortigen und problemlosen Einstieg einen geladenen Akku.