Die Sky Bundesliga-Konferenz als „Beste Sportsendung“ ausgezeichnet

Quelle: obs/Sky Deutschland/BrauerPhotos © O. Walterscheid

Titelverteidigung gelungen: Die Sky Bundesliga-Konferenz ist am gestrigen Abend in Hamburg mit dem Deutschen Sportjournalistenpreis (ehemals HERBERT-Award) als „Beste Sportsendung“ ausgezeichnet worden. Bereits bei der Verleihung des auch als „Oscar für Sportjournalismus“ bezeichneten Preises im Jahr 2013 war die Konferenz in dieser Kategorie erfolgreich. Sky Kommentator Wolff-Christoph Fuss und Stephan Gollnick, Head of International Football bei Sky, nahmen den Preis stellvertretend für die Sky Sportredaktion entgegen. Übergeben wurde der Preis von Laudator Mirko Slomka.

Burkhard Weber, Sky Live-Sportchef: „Die Verleihung des Deutschen Sportjournalistenpreises für die ‚Beste Sportsendung‘ zeigt, dass die Bundesliga-Konferenz auch nach 15 Jahren noch so packend wie am ersten Tag ist und nichts von ihrem Reiz verloren hat. Emotionaler und aktueller kann man den Samstagnachmittag als Fußballfan nicht erleben. Direkt von den Sportlern mit diesem Preis gewürdigt zu werden, ist eine große Anerkennung der Leistung der gesamten Sky Sportredaktion.“

Sky Moderatorin Britta Hofmann und Matthias Killing führten vor über 400 geladenen Gästen aus Sport und Gesellschaft durch die Veranstaltung im Hotel Grand Elysée. Für den emotionalen Höhepunkt des Abends sorgte Gerd Rubenbauers Laudatio auf Reporterlegende Dieter Adler, der für sein Lebenswerk geehrt wurde.

Die Sky Bundesliga-Konferenz – das Original

Die Sky Bundesliga-Konferenz feierte am 12. August dieses Jahres 15-jähriges Jubiläum. Was heute aus der deutschen Fernsehlandschaft nicht mehr wegzudenken ist, feierte seine Premiere am ersten Bundesliga-Spieltag der Saison 2000/01. Eine Konferenz zwischen mehreren parallel stattfindenden Live-Spielen war bis dahin nur aus dem Hörfunk bekannt gewesen. In den Folgejahren diente die Sky Konferenz zahlreichen Sport-Produktionen und -Übertragungen weltweit als Vorbild.