Die Erfolgsgeschichte von Dextra und sum.cumo

Patrick Eugster - CEO/CFO

sum.cumo, eines der führenden Technologieunternehmen der Versicherungsbranche, präsentiert vier neue Case Study Filme über den digitalen Versicherungserfolg mit Dextra aus der Schweiz. Seit 2012 revolutionieren die Unternehmen gemeinsam den Schweizer Versicherungsmarkt als unzertrennliche Partner. Dies bestätigt auch die jüngst von den Versicherungsforen Leipzig GmbH veröffentlichte Insurtech-Übersicht, die Dextra als eine der zehn maßgeblichen digitalen Versicherungsgesellschaften präsentiert und dabei das Charakteristikum „einfach aufgebautes Produktportfolio“ besonders positiv hervorhebt.

Der Beginn einer Zusammenarbeit

Das Ziel der Partner stand schon ganz am Anfang fest: Eine zukunftsorientierte, digitale Versicherungsgesellschaft komplett neu aufzubauen. Nach ihrer Gründung 2012 hat sich die Dextra Rechtsschutz AG für sum.cumo als strategischen und technologischen Partner entschieden. Im ersten Film „Wie alles begann“ zeigen die beiden Unternehmen, dass digitale Versicherung auch „einfach“ sein kann.

Bedingungslose Kundenzentrierung

Dass sum.cumo und Dextra von Anfang an alles vom Kunden aus aufgebaut haben und somit den Markt einmal erfolgreich auf links gedreht, wird im zweiten Film „Perspektivwechsel für den Erfolg“ deutlich. Möglich macht das der Einsatz moderner Technologien, aber auch eine neuartige Denk- und Arbeitsweise.

Teamwork ist alles

Die beiden Unternehmen haben seit der Gründung in 2012 durch ihre gemeinsame Erfolgsstory in der Schweiz gezeigt, dass digitale Versicherung auch „einfach“ sein kann und wie Unternehmen miteinander wachsen können: Der dritte Film „Gemeinsame Herausforderungen“ bestätigt, dass die Gesellschaften fast nicht voneinander zu trennen sind, die persönliche Zusammenarbeit ist geprägt von Vertrauen und Erfolge werden natürlich gemeinsam gefeiert. Nichts erinnert dabei an das klassische Verhältnis zwischen „Kunde“ und „Dienstleister“ – nur so kann erfolgreiche Technologie entstehen.

Gemeinsam in die Zukunft

Auf dem bisherigen Erfolg ausruhen ist weder für die Schweizer Digitalversicherungen der Dextra noch für sum.cumo eine Option, wie sich im vierten Film „Die Zukunft wird sich lohnen“ zeigt: Neue Grenzen werden ausgelotet und zur Not auch verschoben – natürlich gemeinsam. Ideen für innovative Produkte gibt es genug, auch künstliche Intelligenz wird eine Rolle spielen. Zentral werden – wie bisher auch – die Bedürfnisse der Kunden sein.

The sky is the limit

„Die Zusammenarbeit von Dextra und sum.cumo zeichnet eine besondere Partnerschaft und Freundschaft aus“, sagt Björn Freter, Gründer und Geschäftsführer der sum.cumo GmbH. „Wir werden uns beide den Innovations- und Gründerspirit erhalten, dabei aber das Service- und Leistungsangebot weiter ausbauen. The sky is the limit!“