Die Deutsche Verrechnungsstelle

Quelle: obs/Deutsche Vermögensberatung (DVAG)

Die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG), Deutschlands größte eigenständige Finanzberatung, baut ihr Allfinanzangebot mit der Deutschen Verrechnungsstelle um einen einzigartigen Service aus: Erstmals erhält das breite Spektrum des Handwerks und Mittelstands umfassende Unterstützungs- und Serviceleistungen rund um das Rechnungs- und Forderungsmanagement.

„Mit unserer neuen Dienstleistung schaffen wir einen echten Mehrwert für den Mittelstand und das Handwerk, der auf dem optimalen Zusammenspiel von persönlicher Beratung und herausragender innovativer IT-Lösungen basiert. Aufgrund unserer zahlreichen mittelständischen Kunden kennen wir die Probleme und Sorgen dieser Unternehmen. Engpass bei vielen Mittelständlern und Handwerksbetrieben ist häufig die Administration, nicht das Kerngeschäft. Als Kunde der Deutschen Verrechnungsstelle muss ein Unternehmer zukünftig nur noch seine Rechnungen per Knopfdruck an die Deutsche Verrechnungsstelle übertragen und braucht sich um die weiteren Prozesse nicht mehr zu kümmern. Wir haben komplexe Vorgänge sehr einfach gemacht und sind damit Innovationsführer“, erläutert Andreas Pohl, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Vermögensberatung.

Einzigartiges Leistungspaket

Die Deutsche Verrechnungsstelle startet mit einem gänzlich neuen Leistungspaket, dessen Kern aus zwei Produkten besteht:

„DV ABRECHNUNG“ bietet ein professionelles Rechnungsmanagement, bei dem Erstellung, Versand und Überwachung von Rechnungen sowie das Mahnwesen übernommen werden. Ein wesentlicher Mehrwert ist zudem die Bonitätsprüfung der Kunden. Unternehmer, die dieses Angebot nutzen, profitieren von verkürzten Zahlungseingängen und weniger Zahlungsausfällen. Zudem reduziert sich der Zeitaufwand für administrative Tätigkeiten und schafft so Freiraum für das Kerngeschäft. „Die Leistungen der Deutschen Verrechnungsstelle sind insbesondere für viele kleinere Unternehmen eine enorme Hilfestellung. Hierüber wollen wir uns zukünftig noch viel stärker als bisher als Helfer und Partner des Mittelstands und Handwerks positionieren“, so Andreas Pohl.

„DV FACTORING“ gibt erstmals auch Kleinunternehmen mit einem Jahresumsatz bis zu 2,5 Mio. Euro die Möglichkeit, ohne großen bürokratischen Aufwand von den Vorteilen eines professionellen Forderungsmanagements zu profitieren. Damit erhält insbesondere das Handwerk Zugang zu einem neuen, erstklassigen Angebot, welches Liquiditätssicherung und Bonitätsverbesserung gewährleistet. Das Besondere an diesem Service: Die Unternehmen erhalten innerhalb von 48 Stunden eine 100-prozentige Auszahlung aus den laufenden Forderungen. Damit erhalten sie höhere Bonität und ein besseres Rating bei Banken. „Durch unseren neuen Ansatz ist es gelungen, auch kleineren Unternehmen zukünftig die Vorteile eines professionellen Forderungsmanagements zu ermöglichen“, erläutert Andreas Pohl.