Deutsche Oppenheim erweitert den Vorstand

Oliver Leipholz ist vom Aufsichtsrat der Deutsche Oppenheim Family Office AG zum weiteren Vorstand bestellt worden. Quelle: Deutsche Oppenheim Family Office AG.

Der Aufsichtsrat der Deutsche Oppenheim Family Office AG hat Oliver Leipholz zum weiteren Vorstand bestellt. Die Finanzaufsicht Bafin hat dieser Bestellung zugestimmt. Der 43-Jährige übernimmt die Verantwortung für den Geschäftsbereich „aktive Vermögensverwaltung“, den er als Abteilungsleiter bereits seit über zehn Jahren maßgeblich und erfolgreich mitentwickelt und gestaltet hat. Das Vorstandsgremium wird mit Leipholz von bislang drei auf künftig vier Mitglieder erweitert. Neben Leipholz gehören Dr. Thomas Rüschen (Vorsitzender), Stefan Freytag und Dr. Jörn Matthias Häuser zum Vorstandsgremium.

Damit untermauert die Deutsche Oppenheim, ein Unternehmen der Deutsche Bank-Gruppe, ihr Geschäftsmodell eines wachstumsorientierten vermögensverwaltenden Family Office. Die eigenständig arbeitende Vermögensverwaltung hat in der Vergangenheit zahlreiche Auszeichnungen erhalten.

Dr. Thomas Rüschen, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Oppenheim: „Unseren Mandanten Kontinuität in der Betreuung zu bieten, spielt für uns seit jeher eine wichtige Rolle. Deshalb freut es uns umso mehr, mit Oliver Leipholz nicht nur eine erfahrene, sondern auch eine mit der Deutsche Oppenheim lange Jahre vertraute Führungskraft zum Vorstand benennen zu können.“ Nach seiner rund 20-jährigen Berufserfahrung werde Leipholz künftig das Angebot im Bereich aktive Vermögensverwaltungsmandate und FOS Fondsgeschäft sowohl fachlich weiterentwickeln als auch für eine nachhaltige Performancequalität sorgen.

Bislang hatte Stefan Freytag die aktive Vermögensverwaltung des Family Office viele Jahre als Vorstand erfolgreich betreut. Er konzentriert sich nun auf die Verantwortung für die expandierenden Geschäftsbereiche Investmentconsulting/Risikomanagement und den Vertrieb von Investmentprodukten. „Gerade die strategische Beratung, die Identifizierung von langfristigen Investmenttrends und das Risikomanagement sind für vermögende Kunden herausragende Fragestellungen. Die Deutsche Oppenheim bietet hierbei exzellente Antworten und Lösungen“, erklärt Thomas Rüschen. Daneben wird Stefan Freytag für bestehende Mandate als Ansprechpartner auf Vorstandsebene zur Verfügung stehen und die Akquisition neuer Mandate in allen Bereichen unterstützen.