Newsroom-Service

Der Kreditmarktplatz für den Mittelstand

Sie erhalten in Kürze eine E-Mail.
X

Creditshelf-CEO Thabe: „Unser Fintech ist günstiger als Factoring“.

Das 2014 gegründete Fintech Creditshelf will über seine Plattform in diesem Jahr schon Working-Capital-Finanzierungen über 100 Millionen Euro an Mittelständler ausreichen. Trotz Zinskosten zwischen 7 und 10 Prozent hält Creditshelf-Gründer Tim Thabe das Modell des Online-Kreditmarktplatzes für attraktiv: „Die Finanzierungen über die Plattform sind für CFOs günstiger und einfacher zu handhaben als Factoring oder Lieferantenkredite“, sagte er im Interview mit FINANCE-TV.

Wie Creditshelf funktioniert, woher das Geld kommt, und ob er seine Ziele für 2017 erreichen wird – der FINANCE-TV-Talk mit Gründer und Ex-Investmentbanker Tim Thabe.

Online-Kreditmarktplätze: Der neue heiße Trend am Finanzierungsmarkt?

Weil die Banken sich tendenziell aus kleinteiligem Kreditgeschäft zurückziehen, das  hohe Anforderungen an die Eigenkapitalunterlegung stellt, wittern Online-Plattformen ihre Chance, in die Mittelstandsfinanzierung einzusteigen. Manche – wie etwa Firstwire – zielen mit ihren Lösungen auf Langfristfinanzierungen, andere wie das 2014 von zwei Ex-UBS-Bankern und anderen Finanzexperten gegründete Start-up Creditshelf auf den Kurzfristbereich.

Creditshelf hat eine Plattform aufgebaut, über die sich Mittelständler mit einer Bonität im Single-B-Bereich Working-Capital-Linien von 100.000 bis 2,5 Millionen Euro besorgen können. Als Kreditgeber können sich Investoren registrieren. Creditshelf setzt dabei auf Family Offices, Finanzinvestoren und sogar auf liquiditätsstarke Industriekonzerne, deren Treasurer vor der Herausforderung stehen, kurzfristig Gelder anlegen zu müssen, ohne dafür Negativzinsen hinzunehmen. Die Laufzeit der Finanzierungen über Creditshelf soll 36 Monate nicht übersteigen, die Kreditmargen beziffert Creditshelf auf 7 bis 12 Prozent.

In diesem Jahr peilt das Start-up an, Finanzierungen mit einem Volumen von 100 Millionen Euro abzuwickeln. Dies wäre nur ein mikroskopisch kleiner Teil des maßgeblichen deutschen Firmenkreditmarkts, dessen Größe Creditshelf mit 110 Milliarden Euro beziffert. Für Online-Plattformen sieht Creditshelf langfristig das Potential, sich im Idealfall ein Viertel dieses Marktes zu sichern.

Der Optimismus stützt sich auch auf eine Vorhersage des Analysehauses Liberum: Demnach könnte sich der europäische Online-Kreditvergabemarkt von 2017 bis 2025 verfünfzigfachen. Allerdings wird für dieses Jahr lediglich ein Marktvolumen von 5 Milliarden Euro erwartet. 90 Milliarden Euro des langfristigen Marktpotentials sollen auf die Mittelstandsfinanzierung entfallen. Das nötige Kapital für das Creditshelf-Geschäft soll ausschließlich von Großinvestoren kommen: „Wholesale-Funding durch Banken und große Institutionelle ist die Zukunft der Kreditmarktplätze“, erklärte Creditshelf-Gründer Tim Thabe gegenüber FINANCE-TV. Das gesamte Interview sehen sie hier.

Hier NEWSROOM von Creditshelf abonieren.

Hier zur BusinessPage von Tim Thabe.

Weitere Artikel aus diesem Newsroom

Die Zukunft der Bankfiliale

Die soziodemographischen Rahmenbedingungen im Bankgeschäft haben sich massiv verändert und werden dies auch weiterhin tun. Immer weniger Menschen suchen Bankfilialen auf, jüngere noch weniger als…











LOHR technologies GmbH

Lohr technologies ist ein innovativer Player in der Scharniertechnologie, in dem Bereich der Folgeverbundswerkzeuge sowie dem Bereich Feinstanztechnologie. Als relativ junges Unternehmen, das dauerhaft wettbewerbsfähig sein möchte und am…












STARAMBA.spaces

STARAMBA.spaces ist eine Social-VR-Plattform, die die Art und Weise revolutionieren soll, wie Stars und Marken mit ihren Fans kommunizieren. STARAMBA.spaces eröffnet eine völlig neue Welt…









creditshelf Breakfast.

creditshelf ist der digitale Mittelstandsfinanzierer in Deutschland. Der Anbieter innovativer Finanzierungslösungen wurde Ende 2014 gegründet und arrangiert schnell und effizient Kredite für mittelständische Unternehmen. Die…










Restructuring & Finance Yearbook 2017.

Liquidität bleibt wohl – zumindest in Europa – noch länger ein „freies Gut“. Gastbeitrag – Wieselhuber & Partner: Banken suchen Wachstumsquellen, Anleger neue Assetklassen und…





Der Kreditprozess im Online Direct Lending.

Gastbeitrag von Dr. Mark Währisch – Geschäftsführer bei creditshelf GmbH. Investoren und Mittelständler sind auf eine professionelle Kreditanalyse bei der Vergabe von Krediten über Online Direct…








Finanzierungsmonitor 2017.

Der deutsche Mittelstand hat Online-Betriebsmittelkredite bereits mehrheitlich auf dem Schirm. 64 Prozent der mittelständischen Unternehmen in Deutschland wissen von der Möglichkeit, Betriebsmittelkredite über den Anbieter…